Der Mietspiegel in Lünen ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Rainer Heubrock sieht die Chancen vor allem im geförderten Wohnungsbau.
Der Mietspiegel in Lünen ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Rainer Heubrock sieht die Chancen vor allem im geförderten Wohnungsbau. © Grafik - Martin Klose
Mietentwicklung

WBG-Chef zu steigenden Mieten in Lünen: „Zeichen stehen nicht gut“

Laut einer Erhebung sind die Mieten in deutschen Mittelstädten letztes Jahr bis zu 19 Prozent gestiegen. Lünen liegt deutlich darunter. Trotzdem besteht Grund zur Sorge, sagt WBG-Chef Heubrock.

Laut einer Aufstellung der Seite mietspiegeltabelle.de liegt die Durchschnittsmiete in Lünen aktuell bei 6,87 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 50 Quadratmetern kostet demnach im Durchschnitt 343,50 Euro Kaltmiete im Monat. Im Vergleich: Die gleiche Wohnung hätte laut der Seite im Jahr 2012 noch 250 Euro monatlich gekostet.

Lüner Mietspiegel vergleichsweise niedrig

Kosten für Neubau verdoppelt

Mieterhöhung kann überprüft und angefochten werden

Über den Autor
Volontär
Mahad Theurer, geboren 1989 in Witten, ist studierter Musikjournalist, davon abgesehen ist er stark sportbegeistert und wohnt als Schalke-Fan manchmal einfach in der falschen Stadt. Aber Ruhrgebietscharme, den es zu beschreiben gilt, haben Dortmund und Umgebung auch reichlich.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.