Trotz Corona-Krise baut Stolzenhoff an der Wethmarheide (hier im März 2020) einen neuen Standort.
Trotz Corona-Krise baut Stolzenhoff an der Wethmarheide (hier im März 2020) einen neuen Standort. © Goldstein
Beschäftigung

Weniger Kurzarbeit als befürchtet: Lüner Unternehmer sind optimistisch

Kurzarbeit war in vielen Betrieben wegen der Corona-Pandemie das Mittel der Wahl. Neuste Zahlen machen aber Hoffnung: Die Lüner Unternehmer scheinen der Krise zu trotzen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie mussten einige Lüner Unternehmen Kurzarbeit anmelden. Die neusten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Im Kreis Unna sind deutlich weniger Beschäftigte in Kurzarbeit, als anfangs vermutet. Die Unternehmen zeigen sich mit den Maßnahmen zufrieden – allerdings mit Ausnahmen.

37.918 Beschäftigte im Kreis in Kurzarbeit

Kurzarbeit vorerst bis Ende des Jahres

Unternehmen der Daseinsvorsorge nicht betroffen

Geschäft läuft besser als erwartet

Über den Autor
Redakteur
1989 im Ruhrgebiet geboren, dort aufgewachsen und immer wieder dahin zurückgekehrt. Studierte TV- und Radiojournalismus und ist seit 2019 in den Redaktionen von Lensing Media unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.