Gästeregistrierung ist in Zeiten von Corona Pflicht. Egal ob im Restaurant, im Café oder in einer Bäckerei mit Cafébetrieb. Wer keine Listen verteilt, für den kann es teuer werden. © picture alliance/dpa
Ordnungsamt kontrolliert

Wenn ein Lüner Restaurant Gäste nicht registriert, wird es teuer

Namen und Adressen von Gästen registrieren - das gehört seit einigen Monaten zum Alltag von Restaurants. Doch nicht immer klappt das wie vorgesehen. Die Stadt versucht, das zu überprüfen.

Zwei Lüner (Namen d. Red. bekannt) wollten sich einen netten Abend machen, hatten keine Lust zu kochen und reservierten einen Tisch in einem Restaurant der Lippestadt. Dort angekommen, waren sie zunächst sehr angetan davon, dass die Tische nicht zu eng beieinander standen und die Bedienung auch vorschriftsmäßig mit Maske zu den Gästen kam.

Hohes Bußgeld droht

Einfache Listen auf den Tischen

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.