Zwei weitere Todesopfer und 276 Corona-Fälle binnen drei Tagen im Kreis Unna

hzCovid-19-Pandemie

Der erste „echte“ Arbeitstag des neuen Landrats Mario Löhr stand in Sachen Corona unter keinem guten Stern. Am Montag meldete der Kreis zwei weitere Todesfälle und 276 neue Fälle – inklusive Wochenende.

Kreis Unna

, 02.11.2020, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wenn der Kreis Unna montags neue Corona-Zahlen liefert, dann stehen diese unter besonderen Vorzeichen. Weil samstags und sonntags keine aktuellen Fallzahlen veröffentlicht werden, ist der Wert höher als sonst. Hinzu kommen oft noch Nachmeldungen für den jeweils vergangenen Freitag.

An diesem Montag konnte der Kreis Unna wegen der hohen Arbeitsbelastung in der Gesundheitsbehörde (noch) keine nach Tagen aufgeschlüsselten Zahlen liefern. Fest aber steht: Das Coronavirus greift weiter um sich.

Für die Tage Samstag bis Montag – und möglicherweise auch noch Freitagnachmittag – meldet der Kreis Unna 276 Neuinfektionen. Zudem gibt es zwei weitere Todesopfer, mehr Patienten in Kliniken und mehr akut infizierte Menschen im Kreis Unna. Gestorben sind ein 70 Jahre alter Mann aus Selm und ein 86 Jahre alter Lünener.

7-Tage-Inzidenzwert weiter gestiegen

Der 7-Tage-Inzidenzwert ist erneut deutlich gestiegen. Nachdem er am Freitagmittag noch bei 144,60 gelegen hatte, beträgt er nun 176,25. Der 7-Tage-Inzidenzwert gibt die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an.

Die meisten Neuinfektionen gab es wieder in Lünen. 118 neue Corona-Fälle werden dort verortet. Deutliche Zuwachsraten gab es aber auch wieder in Bergkamen (38), Schwerte (26), Kamen (25) und Unna (21). In Werne gibt es 18 neue Corona-Fälle, in Fröndenberg zwölf.

Hinzu kommen acht Fälle in Selm, sechs in Bönen und vier in Holzwickede.

Deutlich mehr als 1200 aktive Fälle

Am Montag wurden 116 Personen neu in die Statistik der Genesenen aufgenommen. Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Unna stieg auf 1260. Stationär behandelt wurden im Kreis Unna am Montag (Stand: 17 Uhr) 66 Patientinnen und Patienten, zwölf mehr als am Freitag.

Insgesamt wurden seit dem Beginn der Pandemie im März 3257 Corona-Fälle gezählt, 1945 Patienten gelten als genesen. 52 Menschen aus dem Kreis Unna sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt