Judith Cordes (35), aus Marl, hat es geschaffte. Die zweifache Mutter freut sich über die bestandene Prüfung zur Erzieherin.
Julia Cordes (35) hat es geschafft. Die zweifache Mutter aus Marl freut sich über die bestandene Prüfung zur Erzieherin. © Julia Dziatzko
Ausbildung bei der Rebeq - mit Video

Als Erwachsene auf der Schulbank – „Auch Mama schreibt Einsen und Zweien“

Für Mütter ist ein Neuanfang im Beruf nicht leicht. Dass es funktioniert, beweisen 14 Frauen mit Familien aus Marl und Haltern. Sie haben jetzt den Abschluss in Ihrem Wunschberuf gemacht.

Die Zeugnisse heißen hier Zertifikate und – anders als in manchen Schulklassen am letzten Schultag – gibt es am Entlassungstag an der Bergstraße in Marl nur strahlende Gesichter. 14 Frauen sitzen an den Tischen und sind bester Stimmung,. Hinter ihnen liegen 20 anstrengende Monate, in denen sie gebüffelt und sich auf die Abschlussprüfung im Bildungsgang „Staatlich geprüfte Erzieherin /

Von der Optikerin zur Erzieherin


Zielgruppe vor allem die 30- bis 40-Jährigen

Zusammen ein bisschen geweint vor Freude

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Geboren und aufgewachsen in Haltern am See, nach der Schulzeit zunächst für einige Jahre an der Waterkant in Hamburg heimisch geworden. Nach der Rückkehr zunächst in Marl und dann wieder in Haltern zu Hause. Seit 2007 im Medienhaus Bauer verwurzelt, anfangs in der Regionalredaktion, seit 2014 in der Marler Redaktion, seit 2017 als Ressortleiterin. Mag die Menschen im Revier besonders wegen ihrer direkten Art, ihre Meinung kundzutun.Die Menschen in ihrem Alltag und den Wandel der Stadt zu begleiten, bietet uns jeden Tag aufs Neue eine Fülle von spannenden Themen und Geschichten, die unter die Haut gehen. Ist beruflich und privat kulturinteressiert, leidenschaftliche Museumsbesucherin, Konzert- und Theatergängerin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.