Marl

Geschützte Tierart in Marl bei Durchforstungsaktion missachtet?

Zu Beginn des Jahres wurden in Marl auf einer Fläche von knapp 40 Hektar Wald rund 900 Bäume gefällt. Verjüngungsaktionen wie diese in der Nähe des ehemaligen Schacht 6 von AV dienen dem Erhalt des Waldes. Mitglieder des NABU Marl äußern jedoch Kritik daran, wie der Regionalverband Ruhr hier vorgegangen ist. In einem altbekannten Revier des bedrohten Schwarzspechts wurden mehrere Bäume gefällt, die diesem und anderen geschützten Arten Unterschlupf boten.
Lesen Sie jetzt