Notfalldienst und Notaufnahme unter einem Hut: Dr. Werner Seibel, Leiter der KVWL-Bezirksstelle Recklinghausen, Sonja Kulak, pflegerische Abteilungsleitung der Zentralen Notdienst-Ambulanz und Dr. Stefan Schüßler, Chefarzt des Zentrums für Notfallmedizin heißen die Patienten in der neuen Portalpraxis in der Paracelsus-Klinik am Lipper Weg herzlich willkommen. © Thomas Brysch
Allgemeine Notfalldienst-Praxis - mit Video

Neue gemeinsame Notfalldienst-Praxis für Marl, Dorsten, Herten und Haltern

Wenn die Schmerzen einsetzen, die Arztpraxen aber schon geschlossen sind, gibt es in der Paracelsus-Klinik jetzt einen zentralen Ort der schnellen Hilfe: die Portalpraxis.

Es ist natürlich Mittwochnachmittag, viele Arztpraxen sind geschlossen, als die unerklärlichen Bauchschmerzen einsetzen, die einfach nicht weggehen wollen, die immer stärker werden. Krämpfe, Angst. Was soll man bloß tun? Zur ärztlichen Notfalldienst-Praxis oder doch lieber gleich ins Krankenhaus? In Marl wird diese Entscheidung allen verunsicherten Patienten jetzt abgenommen. Es gibt nur noch eine Adresse: die gemeinsame Portalpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung und der Paracelsus-Klinik für Herten, Haltern und Dorsten im Krankenhaus am Lipper Weg 11.

„Das kommt den Patienten zugute“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.