Dr. Ulrike Bertlich führte zahlreiche Besuchergruppen durch das Klara Hospiz.
Dr. Ulrike Bertlich führte zahlreiche Besuchergruppen durch das Klara Hospiz. © Jürgen Wolter
Klara Hospiz

Sterben anders gestalten: Klara Hospiz öffnete erstmals seine Pforten

Am Samstag hatte das Klara Hospiz für Marl und Umgebung zum Tag der offenen Tür eingeladen. Viele hundert Besucher waren tief beeindruckt von diesem Ort des Übergangs vom Leben in den Tod.

Der Andrang wir riesengroß: Hunderte interessierte Bürger (nicht nur aus Marl) nutzen am Samstag die Gelegenheit, einen ersten Blick in das Innere des neuen Klara-Hospizes am Lipper Weg zu werfen. Der Förderverein hatte zum ersten Tag der offenen Tür eingeladen.

Initiative startete vor sechs Jahren

Form eines franziskanischen Tau-Kreuzes

Der Bedarf wird weiter steigen

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.