Unter Alkoholeinfluss

Autofahrer bedient Navigationsprogramm: Fußgänger schwer verletzt

Ein Fußgänger ist bei einem Unfall mit einem Auto am Samstagabend in Bocholt schwer verletzt worden. Der Autofahrer gab an, das Navigationsprogramm auf seinem Handy bedient zu haben.
Der Unfallverursacher war nach eigenen Angaben von dem Navigationsprogramm auf seinem Handy abgelenkt. (Symbolbild)
Der Unfallverursacher war nach eigenen Angaben von dem Navigationsprogramm auf seinem Handy abgelenkt. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Schwere Verletzungen hat sich ein Fußgänger am Samstag in Bocholt bei einem Verkehrsunfall zugezogen. Dazu war es gegen 23.15 Uhr auf der Dinxperloer Straße gekommen: Ein 20-Jähriger war in Richtung Bocholt unterwegs, als seinen Angaben zufolge der Mann unvermittelt auf der Fahrbahn gestanden habe.

Unfallverursacher abgelenkt

Der Hamminkelner habe diesen trotz Vollbremsung erfasst. Der 30-Jährige kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Bei der Aufnahme des Unfalls ergaben sich nach Angaben der Polizei Anzeichen dafür, dass der Bocholter unter Einfluss von Alkohol stand.

Die Beamten stellten zudem das Mobiltelefon des Autofahrers sicher: Dieser hatte angegeben, kurz vor dem Unfall darauf ein Navigationsprogramm bedient zu haben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.