Der Rekener CDU-Politiker Bernhard Schemmer. © BZ
Politik

Bernhard Schemmer (CDU) aus Regionalrat verabschiedet

Der Rekener CDU-Politiker und ehemaliger Landtagsabgeordnete Bernhard Schemmer ist am Montag in der Sitzung des Regionalrats des Regierungsbezirks Münster verabschiedet worden.

Der Fraktionsvorsitzende der CDU scheidet nach elf Jahren aus dem Gremium aus. Die Sitzung wurde nachgeholt. Ursprünglich hätte diese Mitte Dezember stattfinden sollen, war aber aufgrund hoher Corona-Zahlen verschoben worden. Der Regionalrat ist für die Regionalplanung im Münsterland zuständig.

Der 70-jährige Rekener scheidet aus dem Gremium aus, das sich am 22. Februar neu konstituieren wird. Bernhard Schemmer ist seit 2010 Mitglied des Regionalrats und dort Vorsitzender der Verkehrskommission. Im Jahr 2014 übernahm er zudem den Vorsitz der CDU-Fraktion. Von 1995 bis 2018 war Bernhard Schemmer Landtagsabgeordneter im Wahlkreis 79, wozu auch die Gemeinde Südlohn gehört.

Rückzug alterbedingt

Sein Rückzug sei altersbedingt, sagt Bernhard Schemmer am Dienstag. Er habe Jüngeren den Vortritt lassen wollen. Neuer Vorsitzender der CDU-Fraktion wird Schemmers bisheriger Stellvertreter Guido Gutsche aus dem Kreis Warendorf.

In der Regionalratssitzung am Montag habe der Vorsitzende Engelbert Rauen die Verabschiedung der scheidenden Mitglieder des Gremiums übernommen, berichtet Bernhard Schemmer. Trotz Schutzmasken und coronabedingtem Abstand sei es eine „persönliche Verabschiedung“ gewesen. Rauen hört nach mehr als 21 Jahren als Vorsitzender des Regionalrats ebenfalls auf. Er wurde seinerseits von Regierungspräsidentin Dorothee Feller verabschiedet.

Schemmer: „interessante Tätigkeit“

Bernhard Schemmer resümiert, die Arbeit im Regionalrat sei eine „interessante Tätigkeit“ gewesen. Vor seinem Engagement in dem Gremium sei ihm das Westmünsterland an einigen Stellen „etwas zu kurz gekommen“. Das habe sich in den vergangenen elf Jahren jedoch geändert, versichert der Rekener.

Der Vermessungsingenieur trat 1976 in die CDU ein. Von 1979 bis 2014 war Bernhard Schemmer Mitglied des Rekener Gemeinderats und dort von 1979 bis 1996 stellvertretender Vorsitzender sowie bis 2014 Vorsitzender der CDU-Fraktion. Von 1989 bis 1995 war er Mitglied des Kreistages Borken. Von 1995 bis 2017 saß er für die Union im Düsseldorfer Landtag.

Gänzlich raus aus der Politik ist der Rekener aber noch nicht. Er engagiert sich als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Verkehr und Bauen des Kreises Borken. „Allerdings habe ich jetzt damit aufgehört, meinen Urlaub nach Sitzungskalendern zu planen“, sagt er mit einem Schmunzeln.

Über den Autor

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt