In Bocholt sollen sich zwei junge Männer ein illegales Autorennen geliefert haben (Symbolbild).
In Bocholt sollen sich zwei junge Männer ein illegales Autorennen geliefert haben (Symbolbild). © DPA
Meckenemstraße

Beschleunigungsduell: Prozess um illegales Autorennen in Bocholt

Zwei junge Bocholter sollen sich am 17. Februar 2021 ein illegales Autorennen in Bocholt geliefert haben. Es soll ein kurzes „Vergnügen“ gewesen sein, denn die Polizei griff schnell ein.

Laut Anklageschrift standen die beiden jungen Bocholter am 17. Februar 2021 gegen 22.45 Uhr mit ihren Autos nebeneinander auf der Meckenemstraße an der Kreuzung zur Bärendorfstraße. Die Ampel zeigte Rot. Spontan hätten sie sich verabredet, ein Beschleunigungsduell zu starten. Als die Ampel auf Grün schaltete, hätten beide mit ihren Autos Vollgas gegeben.

Angeklagte bestreiten den Vorwurf

Fahrt dauert nur wenige Sekunden

Geldauflage für beide Angeklagten

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.