Noch befinden sich die beiden Bärenmädchen im Vorgehege, wo sie sich eingewöhnen und wo sie geimpft werden sollen. Tierärztin Anne Brömmling nennt das Duo sportlich schlank. Es komme aus dem Winterschlaf und werde in den nächsten Wochen deutlich zunehmen. © Frithjof Nowakewitz
Biotopwildpark

Biotopwildpark: In der Anholter Schweiz tapsen wieder Bären

Das Bärengehege in der Anholter Schweiz ist seit Dienstag wieder bewohnt. Die beiden Bärenmädchen Ronja und Wilma haben dort ihre neue Heimat gefunden.

Das seit geraumer Zeit brach liegende Bärengehege in der Anholter Schweiz ist seit Dienstag wieder bewohnt. Die beiden Bärenmädchen Ronja und Wilma haben dort ihre neue Heimat gefunden. Das Geschwisterpaar kommt aus dem Wildpark Knüll im hessischen Homberg/Efze.

Idealer Ort zum Erwachsenwerden

Per Pfeil gegen Tollwut geimpft

Mager nach dem Winterschlaf

Bären machen ausgeglichenen Eindruck

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.