Von dem unterirdischen Bauwerk für die Bevorratung von Gas unter dem Acker an der Pannemannstraße ist fast nichts zu sehen – bis auf das Betriebsgebäude der BEW.
Von dem unterirdischen Bauwerk für die Bevorratung von Gas unter dem Acker an der Pannemannstraße ist fast nichts zu sehen – bis auf das Betriebsgebäude der BEW. © Sven Betz
Gaskrise

Bocholt entwickelt Notfallplan und Empfehlungen für die Gasversorgung

Die Stadt Bocholt hat begonnen, einen Notfallplan für die Gasversorgung zu entwickeln. Ein Planungsstab erarbeitet gerade Empfehlungen für Bürger. Noch ist aber nicht klar, wie Maßnahmen aussehen.

Die Stadt Bocholt bereitet sich auf eine gedrosselte Gasversorgung vor. Nachdem das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz deutschlandweit die Alarmstufe des „Notfallplans Gas“ ausgerufen hat, hat auch die Stadt Bocholt in die Planung für vorbereitende Maßnahmen begonnen. Das hat Stadtsprecher Nikolaus Kellermann auf Nachfrage bestätigt.

Konkrete Maßnahmen sind im Moment noch nicht klar

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.