Bislang ist erst ein schmaler Streifen gepflastert, der den Zugang zum Gebäude möglich macht. Seit gestern ist auch der Durchgang zu den Gleisen frei (rechts neben der Bäckerei Geiping). Komplett fertig sein wird der Bahnhofsvorplatz erst im Spätsommer.
Bislang ist erst ein schmaler Streifen gepflastert, der den Zugang zum Gebäude möglich macht. Seit gestern ist auch der Durchgang zu den Gleisen frei (rechts neben der Bäckerei Geiping). Komplett fertig sein wird der Bahnhofsvorplatz erst im Spätsommer. © Ulrike Deusch
Bahnhofsneubau

Durchs Gebäude zu den Gleisen – der neue Coesfelder Bahnhof entwickelt sich

Mieter ziehen nach und nach in den neuen Coesfelder Bahnhof ein, aber der Vorplatz wird erst im Spätsommer fertig. Der Investor des Neubaus stammt übrigens aus Vreden.

Der Vorplatz am neuen Bahnhof ist noch eine große Baustelle. Immerhin: Ein schmaler gepflasterter Streifen führt Reisende, Kunden und Patienten ins neue Gebäude. Seit gestern ist der Durchgang vom Vorplatz zu den Gleisen möglich und die Bäckerei Geiping bietet Kuchen, Brötchen und Snacks an.

Vorplatz wird ausgebaut

Investor sorgt für Parkflächen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.