Wegen der möglichen Gasmangellage wurden die Bürgerinnen und Bürger in Borken erneut eindringlich zum Gassparen aufgerufen worden.
Wegen der möglichen Gasmangellage wurden die Bürgerinnen und Bürger in Borken erneut eindringlich zum Gassparen aufgerufen worden. © picture alliance/dpa
Energie-Krise

Eindringlicher Aufruf: Jetzt „Stufe zwei“ beim Energiesparen

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und Stadtwerke-Chef Ron Keßeler haben in Borken angesichts der drohenden Gasmangellage erneut eindringlich zum Energiesparen aufgerufen. Möglichkeiten gibt es genug.

Nach den Maßnahmen, die bereits im Frühjahr ergriffen wurden, sei dies nun die „Stufe zwei“. Die Stadtverwaltung wolle, wie Schulze Hessing am Donnerstagabend bei einem Pressegespräch ankündigte, mit gutem Beispiel vorangehen und ein Drittel weniger Strom und fossile Brennstoffe verbrauchen

Die Redaktion fasst Fragen und Antworten zusammen:

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.