Feuerwehreinsatz

Eine Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus – Großeinsatz für Feuerwehr Gescher

Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus sorgte am Samstagnachmittag für Vollalarm bei der Feuerwehr Gescher: Zunächst war unklar, ob Menschenleben in Gefahr waren. Eine Bewohnerin wurde verletzt.
Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus löste Vollalarm für die Feuerwehr Gescher aus. Zunächst war unklar, ob Menschen gefährdet waren.
Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus löste Vollalarm für die Feuerwehr Gescher aus. Zunächst war unklar, ob Menschen gefährdet waren. © Feuerwehr Gescher

Gegen 16.37 Uhr wurde am Samstag die Feuerwehr Gescher zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus auf dem Amselweg gerufen. Wie die Feuerwehr mitteilte, war die Lage bei Eintreffen der ersten Kräfte unübersichtlich: Zwar befand sich die Wohnungsinhaberin aus der Brandwohnung außerhalb des Gebäudes, jedoch war unklar, war wo sich mehrere Personen aus weiteren Wohnungen befanden.

Es hieß zunächst, dass sich diese noch in den Wohnungen aufhielten. „So wurde sofort das Stichwort auf Vollalarm für die gesamte Feuerwehr Gescher mit dem Stichwort Menschenleben in Gefahr erhöht“, erklärt die Polizei in ihrer Mitteilung.

28 Personen aus Wohnkomplex gerettet

In der betroffenen Wohnung stand die Küche in Vollbrand. Ein Trupp ging unter Atemschutz sofort zur Brandbekämpfung vor. Parallel wurden weiter Kräfte über dem Teleskopmast eingesetzt. Zudem wurden alle Personen aus den im Wohnkomplex befindlichen Wohnungen ins Freie geführt und in einem Sammelplatz registriert. Insgesamt wurden 28 Personen, darunter auch einige Kleinkinder aus diesem Wohnkomplex gerettet.

Zusätzlich wurden weitere Bewohner des Nachbarkomplexes zunächst draußen betreut. Die Frau aus der Brandwohnung musste zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt, mussten jedoch teilweise während Ihres Aufenthaltes draußen mit Decken versorgt werden.

Wohnungen mit Hochleistungslüfter vom Rauch befreit

Nach den Löschmaßnahmen wurde die Wohnungen noch mit dem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit und die Wohnungen mit einem CO-Messgerät gemessen. Danach konnten – bis auf die Brandwohnung – alle Wohnungen wieder durch die Bewohner betreten werden.

Zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus rückte die Feuerwehr Gescher am Samstag aus.
Zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus rückte die Feuerwehr Gescher am Samstag aus. © Feuerwehr Gescher © Feuerwehr Gescher

Die Feuerwehr war rund anderthalb Stunden im Einsatz. Zur Brandursache wurden keine Angaben gemacht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.