Olaf Niepagenkemper hat der Fischtreppe in Ramsdorf ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Hier misst er die Geschwindigkeit der Lockströmung. Diese liegt mit 0,13 Metern pro Sekunde zu niedrig.
Olaf Niepagenkemper hat der Fischtreppe in Ramsdorf ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Hier misst er die Geschwindigkeit der Lockströmung. Diese liegt mit 0,13 Metern pro Sekunde zu niedrig. © Lars Johann-Krone
Fischtreppe Ramsdorf

Holzbretter als Barriere – Fischtreppe in Ramsdorf funktioniert nicht

Die Bocholter Aa sollte durch ein Bauwerk an der Paulusstraße in Ramsdorf für Fische durchgängig werden. Ein Experte des Fischereiverbands NRW hat die Fischtreppe unter die Lupe genommen.

Eine neunköpfige Entenfamilie hat am Dienstag einen kurzen Ausflug ins Innere der Ramsdorfer Fischtreppe gemacht. Ziemlich ungestört, denn Fische finden kaum bis gar nicht den Weg in das Bauwerk. Dr. Olaf Niepagenkemper, beim Fischereiverband NRW unter anderem für das Fachgebiet Wasserrahmenrichtlinie zuständig, machte sich am Dienstag einen Eindruck von der Fischtreppe, und stellte ein schlechtes Zeugnis aus.

Bretter stören die Funktion

Umbau könnte Kosten weiter treiben

Kreis widerspricht den Vorwürfen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.