Die Polizei hat das gestohlene Tabernakelkreuz vom Hochaltar der St.-Gudula-Kirche in der Wohnung eines 26-jährigen Mannes aus Bocholt gefunden. © Anke Hochgartz
Ermittlungserfolg

Polizei findet gestohlenes Kreuz aus der Rheder Kirche bei Bocholter (26)

Die Polizei hat das Tabernakelkreuz, das am 10. Februar aus der St.-Gudula-Kirche gestohlen wurde, sichergestellt. Es wurde am Dienstag in der Wohnung eines 26-jährigen Bocholters gefunden.

Das Tabernakelkreuz aus der St.-Gudula-Kirche ist wieder da. Polizeibeamte haben es am Dienstag in der Wohnung eines Bocholter sicherstellen können. Dort fanden sie neben dem Kreuz auch weitere Schmuckstücke.

Der 26-Jährige gilt als dringend tatverdächtig, das Kreuz vor gut drei Wochen aus der Rheder Pfarrkirche gestohlen zu haben. „Wir gehen davon aus, dass es sich bei dem 26-Jährigen um die Person handelt, die von der Videokamera in der Kirche aufgenommen wurde“, sagte Polizeisprecher Thorsten Ohm auf Anfrage. Er berichtet, dass Zeugenhinweise die Polizei auf die Spur des Bocholters geführt haben.

Teile des Kreuzes waren schon früher wieder aufgetaucht

Am 10. Februar war das silberfarbenen und mit Schmucksteinen besetzte Kreuz von seinem Standort auf dem Tabernakel am Hochaltar entwendet worden. Ein paar Tage nach dem Diebstahl tauchten Teile aus der Beute in Bocholt wieder auf. Eine Zeugin entdeckte einige der Schmucksteine aus dem Kreuz in der St.-Georg-Kirche. Der Corpus des Kreuzes fand sich vor einer der Kirchentüren.

Die Aufzeichnungen aus einer Videokamera hatten zunächst eine 47-Jährige in den Fokus der Polizei gerückt. Auch sie gilt laut Ohm weiterhin als tatverdächtig. Die Ermittlungen der zuständigen Kripo in Bocholt dauern weiter an.

Rhedes Pfarrer Thorsten Schmölzing ist auf jeden Fall froh, dass das Kreuz wieder aufgetaucht ist. „Das ist ja wunderbar“, sagte Schmölzing dem Bocholter-Borkener-Volksblatt (BBV), als er vom Fahndungserfolg der Polizei hörte. Man müsse mal schauen, wie es aussieht. Wenn möglich solle es repariert werden und zurück an seinen Standort auf dem Hochaltar kommen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.