Saatkrähen richten auch in Teilen des Kreises Borken Schäden an. © Nabu/Dr. Christoph Moning
Landwirtschaft Kreis Borken

Saatkrähen: Kreis-Politiker lehnen Entschädigungsfonds ab

Der Kreisausschuss des Kreises Borken hat es mehrheitlich abgelehnt, für die Landwirte im Kreis einen Entschädigungsfonds wegen Saatkrähen einzurichten. Die Grünen hatten dafür 100.000 Euro gefordert.

Der Kreisausschuss hat sich gegen einen Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen ausgesprochen, aus Kreismitteln einen Fonds einzurichten, aus dem Landwirte für die durch Saatkrähen entstandenen Schäden Geld bekommen werden. Nur die Grünen selbst und die UWG stimmten dafür.

Landrat: Die Landwirtschaftskammer ist der richtige Ansprechpartner

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.