Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1. Ruhr-Emscher-Liga: Billardfreunde schwächeln

CASTROP-RAUXEL Eng, enger, 1. Ruhr-Emscher-Liga: Die Meisterschaftsfrage im Vierkampf wird auf dieser Ebene erst am letzten Spieltag geklärt. Ein dichtes Gedrängel, wie früher an den Kaufhaustischen im Schlussverkauf, herrscht im Spitzenfeld der Tabelle.

von Von Jürgen Weiß

, 18.02.2008
1. Ruhr-Emscher-Liga: Billardfreunde schwächeln

Vergab gegen Herne den "Matchball": Schwerins Michael Majcherski.

Von Platz eins, den die BF Schwerin trotz des 4:4 gegen Friedrich der Große Herne 2 einnimmt, bis zum Tabellenfünften ABC Merklinde beträgt die Distanz ein einziges Pünktchen.

Und gerade beim Tabellenletzten in Herne schwächelten die zuletzt so starken "Freunde". Michael Majcherski im Cadre 52/2 und David Hafemann in der "Freien" vergaben den ihnen gereichten "Matchball".

Nach den Siegen von Günter Gregg im Einband und Wolfgang Reuter im Cadre 35/2 wird die Entscheidung bis zum Schluss vertagt.

Auch die ABC-Dritte, im letzten Jahr Meister dieser Klasse mit Verzicht auf den Aufstieg, spielte gegen SF Wanne 1 (2.) unentschieden. Gut erholt aus der Kur zurück gewannen Edwin Kurmann im Einband sowie Gerd Haumann im Cadre 52/2. "Jupp" Pöther (35/2) und Raimund Colmsee (Freie Partie) verloren.

Bezirksliga: Schwerin mit erster Niederlage

Der direkte Wiederaufstieg war schon in trockenen Tüchern, da erlaubte sich in der Bezirksliga Gruppensieger BF Schwerin 2 mit 2:6 die erste Niederlage gegen den Tabellenzweiten GW Wanne 3.

"Vielleicht fehlte die nötige Konzentration", bemerkte BF-Pressesprecher Wolfgang Reuter, der selbst seine schwächste Saisonpartie ablieferte. Nach den weiteren Niederlagen von Hartmut Lenz und Hansi Reuter war es Manfred Bressan vorbehalten, den "Ehrenpunkt" zu sichern.

Lesen Sie jetzt