1240 Produkte zeigen Faible fürs Formschöne

Design-Schau auf Zollverein

ESSEN. Das ist ein kleines Produkt, aber vielleicht ein großer Schritt für die Menschheit: Die Schweizer bauen wiederbefüllbare Kaffeekapseln für Nespresso-Maschinen. Ob das den Kapselmüll eindämmen kann? Jedenfalls ist die Stahlkapsel eines von 81 Produkten, die den Design-Preis "Red Dot" (Roter Punkt) und die zusätzliche Auszeichnung "Best of the Best" gewonnen haben.

30.06.2015, 18:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Ausstellung "Design on Stage" 2015 zeigt das Red Dot Design Museum über 1000 ausgezeichnete Produkte.

In der Ausstellung "Design on Stage" 2015 zeigt das Red Dot Design Museum über 1000 ausgezeichnete Produkte.

Das ist sozusagen die Note "Eins mit Sterchen" des Wettbewerbs um den roten Punkt, den das Design Zentrum NRW zum 60. Mal veranstaltet. Wie begehrt diese Auszeichnung für gute Form ist, zeigen die 4928 Produkte, die in diesem Jubiläumsjahr aus 56 Ländern eingereicht wurden. Eine Jury aus 38 Experten sichtete die Riesenmenge drei Tage lang.

Über 1000 ausgezeichnete Produkte

Wir Konsumenten haben es da leichter: Die 1240 ausgezeichneten Produkte sind unter dem Titel "Design on stage" einen Monat lang im Red Dot Design Museum auf der Essener Zeche Zollverein zu bewundern. Schade, dass der (ebenfalls prämierte) Ferrari FXX L nur für die Gala zur Preisvergabe am Montagabend vorgefahren war. Aber wer ein Faible fürs Formschöne hat, wird die Schau dennoch genießen. Ein kabelloser Staubsauger wirkt praktisch, die Kamera Leica T todschick, ein E-Trike der Recklinghäuser Firma Hase ist ein Traum für Radfahrer. Elegante Stühle, einfallsreich auszuziehende Tische - man möchte sich umgehend neu einrichten ... Und längst nicht alles ist so minimalistisch wie erwartet. Junge Leute zum Beispiel motzen ihre superschlichten Tablets längst mit bunten Strippen auf.

Bosch ist Team des Jahres

Beim "Design-Team des Jahres" sucht man Farbe allerdings vergebens. Hausgeräte der Firma Bosch bleiben zumeist weiß oder silbern und elegant, können dafür aber mit dem Smartphone kommunizieren. "Design ist eine Triebfeder", resümiert Peter Zec, Leiter des Design-Zentrums. "Es ist ein permanenter Optimierungsprozess". Und dessen Ergebnisse sind bestechend schön.

Red Dot Design Museum: "Design on stage", bis 26.7., Welterbe Zollverein Essen, Di-So 11-18 Uhr, in den NRW-Ferien auch montags geöffnet. Mit dem Ticket gilt ermäßigter Eintritt in die Schau "60 Jahre Designgeschichte" (bis 23.8.) in Halle 5.