14 der 15 Teilnehmer von Raabs ESC-Ersatzshow sind bekannt - doch wer singt für Deutschland?

ProSieben

Der Eurovision-Song-Contest (ESC) fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Krise aus. 14 der 15 Teilnehmer sind bekannt, für Deutschland verspricht Raab „eine echte Legende“.

Köln

15.05.2020, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stefan Raab hat eine langjährige Verbindung zum ESC - jetzt bringt er eine Ersatzshow ins Fernsehen.

Stefan Raab hat eine langjährige Verbindung zum ESC - jetzt bringt er eine Ersatzshow ins Fernsehen. © picture alliance/dpa

Einen Tag vor der von Stefan Raab produzierten Eurovision-Song-Contest-Ersatzshow hat ProSieben fast alle Teilnehmer des Musikwettbewerbs veröffentlicht. Nur noch der deutsche Beitrag wurde offen gelassen. Für die Schweiz tritt demnach Stefanie Heinzmann an, für Spanien Nico Santos, für Dänemark Kate Hall, für Israel Gil Ofarim, für die Niederlande Ilse DeLange und für Polen das Duo Glasperlenspiel (Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg). Bezüge der Interpreten zu den Ländern sind meist familiär.

Schon am Donnerstag war verraten worden, dass für die Türkei der Rapper Eko Fresh zusammen mit Umut Timur antreten soll, für Bulgarien die Sängerin Oonagh und für Österreich der Popsänger Josh („Cordula Grün“). Großbritannien wird von Kelvin Jones vertreten, Irland von Sion Hill. Außerdem singen Sarah Lombardi (für Italien), Teenie-Idol Mike Singer (Kasachstan) und Schlagersängerin Vanessa Mai (Kroatien).

Die Show wird am Samstag (16. Mai, 20.15 Uhr) auf ProSieben ausgestrahlt. Moderatoren sind Steven Gätjen und Dragqueen Conchita Wurst. Für Deutschland hat Raab „eine echte Legende“ versprochen.

Raab singt wohl nicht selbst

Der von Raab (53) erfundene „Free European Song Contest“ soll den wegen der Corona-Pandemie abgesagten echten Eurovision Song Contest ersetzen. Auch die ARD plant an dem Abend ein entsprechendes Programm. Am Ende soll bei ProSieben quer durch Europa geschaltet werden, um die Punkte einzusammeln. Bei dieser Zeremonie sind unter anderem der Fußballer Lukas Podolski dabei sowie Spice Girl Melanie C.

Raab hat sich vor Jahren vom Bildschirm zurückgezogen und tritt öffentlich nur noch selten in Erscheinung. Auf die Frage, ob man am Samstag einen Auftritt vor der Kamera erwarten könne, hatte ProSieben erklärt: „Seine Karriere vor der Kamera hat er 2015 beendet.“

RND

Lesen Sie jetzt