256 000 sahen "Bonjour Russland"

DÜSSELDORF Mit einem Rekordergebnis ist gestern die Ausstellung "Bonjour Russland" im Düsseldorfer museum kunst palast zu Ende gegangen.

06.01.2008, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Museumsangaben sahen 256 000 Besucher die Mitte September eröffnete Schau.

Damit sei die Ausstellung die erfolgreichste in der Geschichte der Stiftung museum kunst palast. Bisheriger Rekordhalter war 2007 die Caravaggio-Schau mit 180 000 Besuchern.

 "Bonjour Russland" versammelte in Düsseldorf rund 120 Werke aus dem Bestand von vier großen russischen Museen in St. Petersburg und Moskau, u.a. die Bilder "Gitarre und Violine" von Picasso, "Komposition No. 7" von Kandinsky, "Der Tanz" von Henri Matisse und das Triptychon "Schwarzes Kreuz, Schwarzer Kreis und Schwarzes Quadrat" von Kasimir Malewitsch.

Ab 26. Januar ist die Ausstellung in der Royal Academy in London zu sehen.