Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

33:20 - HSG 2 fegt Kierspe aus der Halle

SCHWERTE Der Druck des Gewinnenmüssens war nicht zu leugnen, doch die zweite Mannschaft der HSG Schwerte-Westhofen kam bestens damit zurecht und schickte die SG Kierspe/Meinerzhagen in überzeugender Manier mit einem 33:20 auf die Heimreise.

von Von Michael Dötsch

, 10.02.2008
33:20 - HSG 2 fegt Kierspe aus der Halle

Matthias Fromme (re.) ist hier seinem Gegenspieler entwischt. Es war nicht die einzige Szene, in der die HSG-"Zweite" klare Vorteile hatte.

Trainer Martin Leupold war die Erleichterung nach dem Spiel deutlich anzumerken. "Das war genau das Spiel, was wir brauchten", unterstrich Leupold die Bedeutung des unverhofft eindeutig eingefahrenen Sieges.

Bei aller Wertschätzung für die Leistung seiner Schützlinge vergaß Leupold aber auch nicht, den schwachen Gegner zu erwähnen. "Die waren nicht so stark wie im Hinspiel und hatten nicht viel entgegenzusetzen", urteilte der HSG-Trainer.

Trotzdem schafften es die Sauerländer, mit einem 14:14-Unentschieden in die Kabine zu gehen. Aber nach Wiederanpfiff drehten die Hausherren richtig auf.

Dirk Höhm führte gewohnt clever Regie, und an seiner Seite schwangen sich auch die "jungen Wilden" zu einer prima Leistung auf. Mit drei Toren konnte sich auch Christoph Schmidt an dem Schützenfest beteiligen, zu dem die Partie in der Schlussviertelstunde wurde.

Und weil einfach alles passte, hatte auch noch Zweittorwart Jürgen Porbeck spektakuläre Szenen. "Für Jürgen freut es mich besonders", lobte Leupold den Keeper, der in den letzten zehn Minuten für den gewiss nicht schwachen Lars Blömer zwischen die Pfosten ging. Lediglich ein Feldtor und zwei Siebenmeter musste Porbeck hinnehmen, und gleich zweimal hielt er einen Siebenmeter inklusive des Nachwurfs - stehende Ovationen der HSG-Bank waren ihm sicher.

Rund zwei Minuten vor Schluss geschah dies. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kierspe angesichts der deutlichen Schwerter Überlegenheit längst resigniert.

 HSG Schwerte-Westhofen 2 - SG Kierspe/Meinerzhagen 33:20 (14:14)Schwerte-Westhofen : Lars Blömer, Jürgen Porbeck, Dirk Höhm (4/2), Jan Battenberg (4), Sascha Paul (2), Matthias Fromme (6), Peter Hengstenberg, Sebastian Graap (7/2), Tobias Naumann (5), Alexander Neese (2), Christoph Schmidt (3).

Lesen Sie jetzt