80-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf A 31 verletzt

Unfall

Bei einem Unfall auf der A 31 zwischen Reken und Dorsten-Lembeck ist ein Autofahrer am Sonntagabend schwer verletzt worden. Er war vor einem Rastplatz von der Straße abgekommen.

Reken

20.07.2020, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall auf der A31 zwischen Reken und Lembeck am Sonntagabend: Das Auto eines 80-Jährigen hat sich überschlagen.

Unfall auf der A31 zwischen Reken und Lembeck am Sonntagabend: Das Auto eines 80-Jährigen hat sich überschlagen. © Guido Bludau

Der 80-jährige Autofahrer aus Leer war nach Angaben der Polizei gegen 19 Uhr von Emden in Richtung Bottrop unterwegs, als er kurz vor der Einfahrt zum Rastplatz Im Elven aus bislang ungeklärter Ursache von der rechten Fahrbahn abkam.

Das Auto fuhr auf einen Fahrbahnteiler im Bereich der Ausfahrt zum Rastplatz, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach im Straßengraben liegen. Der 80-Jährige, der allein im Wagen war, konnte sich noch selbst aus dem Auto befreien.

Autofahrer muss ins Krankenhaus gebracht werden

Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei ab. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es auf der A 31 nicht. Das Auto musste von den Einsatzkräften geborgen werden.

Lesen Sie jetzt