Abschied vom Bergbau
Halterner Zeitung Ende des Bergbaus

Abschied vom Schwarzen Gold

1000 Jahre lang wurde in NRW Steinkohle gefördert. Und nichts hat diese Region so geprägt, wie der Bergbau. Am 21. Dezember endet diese Ära. Wir begleiten die letzten drei Monate des deutschen Steinkohle-Bergbaus.

Wer derzeit die Fürst-Leopold-Allee auf dem ehemaligen Zechengelände befährt, wird sich wundern: Das denkmalgeschützte Fördergerüst ist komplett in weiße Planen gehüllt. Von Michael Klein

Museumskonzepte haben sich in den vergangenen Jahren massiv gewandelt. Darauf will auch der Landschaftsverband reagieren und das Schiffshebewerk auf den neuen Stand der Dinge bringen. Von Thomas Schroeter

Das Heimat- und Bergbaumuseum nimmt Kontur an. Bei einem Besuch unserer Redaktion trafen wir auf einen, der der Wächter über die Schätze ist. Die Arbeit geht nun in die heiße Phase. Von Tobias Weckenbrock

Eigentlich hätte die 2,1 Mio. Euro teure Sanierung des Förderturms von Fürst Leopold schon längst beginnen sollen. Noch aber kommt die Denkmalpflege-Stiftung als Eigentümerin nicht zum Zuge. Von Michael Klein

53 Städte in 53 Tagen - das ist das ambitionierte Ziel von Dirk Welter. Als „Der Ruhrlander‘‘ fährt er mit dem Segway quer durchs Ruhrgebiet. Seine letzte Station ist Prosper Haniel. Von Johanna Wiening

Schicht im Schacht: Am 21. Dezember fahren zum letzten Mal Bergleute im Ruhrgebiet unter Tage ein. Ein bewegender, ein historischer Tag. Sehen Sie hier die große Film-Dokumentation „Die Steinkohle“.

Nach der Niederlage gegen Leverkusen gibt es keinen Zweifel mehr: Der Vize-Meister der Vorsaison steckt mitten im Abstiegskampf. Vorher feierlich gestimmte Fans pfeifen ihre Mannschaft aus. Von Frank Leszinski, Enrico Niemeyer

Anlässlich der letzten Zechenschließung in dieser Woche zeigt das Central-Kino am Sonntag (23. Dezember) in Kooperation den Dokumentarfilm „Die Steinkohle“. Von Stefan Diebäcker

Der FC Schalke 04 ist ein Fußball-Verein mit besonderer Tradition. Dazu trugen bei der Vereinsgründung auch wesentlich viele Bergleute bei. Bald geht eine Ära zuende. Von Frank Leszinski