Acht Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Bocholt

Kommunalwahl 2020

Bei den Kommunalwahl am 13. September treten in Bocholt acht Kandidaten an, die Bürgermeister werden wollen.

Bocholt

28.07.2020, 10:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Bocholt gibt es acht Bewerber um das Bürgermeisteramt.

In Bocholt gibt es acht Bewerber um das Bürgermeisteramt. © picture-alliance/ dpa

Mit dem freien Kandidaten Stefan Bambuch hat am Montag, kurz vor Ablauf der Bewerberfrist, der letzte Bewerber um das Bürgermeisteramt seinen Hut in den Ring geworfen. Damit können die Bocholter bei der Kommuanlwahl zwischen acht Bewerbern um die Chefposition im Bocholter Rathaus wählen.

Neben Bambuch geht mit dem Journalisten Berthold Blesenkemper ein zweiter freier Kandidat an den Start um die Gunst der Wähler. Außerdem treten an: Stefan Schmeink (SPD), Thomas Kerkhoff (CDU), Bärbel Sauer (Soziale Liste), Frank Büning (Linke), Peter Wiegel (Stadtpartei) und Monika Ludwig (Grüne).

Bei acht Bewerbern ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass kein Bewerber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreicht. Das würde bedeuten, dass es am 27. September in die Stichwahl geht.

Übrigens: Nach 16 Jahren als Bürgermeister in Bocholt tritt Peter Nebelo (SPD) nicht mehr an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt