Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

100 Jahre Schützenverein Averesch

14.02.2008

Wessum Der Schützenverein Averesch feiert vom 16. bis 18. Mai sein 100-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläums-Schützenfest.

Dies haben die Mitglieder auf der sehr gut besuchten Generalversammlung im Lokal Horst beschlossen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gerd Schneider wurde das Jubiläumsprogramm vorgestellt: Das Fest beginnt am Freitag, 16. Mai, mit einem großen Jubiläumsabend im Festzelt. Für Showeinlagen wurde unter anderem die Gruppe "Die Münsterländer"verpflichtet, bekannt aus der Närrischen Hitparade des WDR-Fernsehens. Für Tanzmusik sorgt im Anschluss die Band "Mainstreet".

Der Samstag beginnt mit einem Gottesdienst in der St. Martinus-Pfarrkirche in Wessum. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung für die verstorbenen Mitglieder an der Kriegergedächtniskapelle. Nach einem Kaffeetrinken für alle Gäste beginnt gegen 13 Uhr das Ringen um die Kaiserwürde. Am Abend wird dann das neue Kaiserpaar vom Hof Brüning abgeholt. Anschließend findet der große Zapfenstreich auf dem Festplatz statt. Danach beginnt gegen 20 Uhr der Kaiserball mit der Tanzkapelle "Borderline".

Viele Gastvereine

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Jubiläumsumzugs. Viele Nachbarvereine und Musikkappellen werden an diesem Umzug teilnehmen. Gegen 13.30 Uhr beginnt der Sternmarsch in Richtung Festplatz. Nach einer kurzen Begrüßung startet gegen 14.30 Uhr der Jubiläumsumzug, den zahlreiche Besucher verfolgen werden.

Des Weiteren beschlossen die Mitglieder, dass zum Jubiläum neue Vereinskrawatten für Schützen angeschafft werden, und das die Mitgliedsbeiträge in Zukunft per Lastschrift eingezogen werden. Zum Abschluss wurden die Vereinsmeister im Schießen durch den Vorsitzenden Gerd Schneider geehrt.

Lesen Sie jetzt