Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einkaufsbummel samstags bald bis 18 Uhr

27.02.2008

Ahaus Der Einkaufssamstag wird in Ahaus länger: Ab dem 8. März sollen die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet bleiben. Diese Empfehlung hat der Vorstand des Gewerbevereins einstimmig beschlossen und stieß damit am Dienstagabend in der Hauptversammlung der Einzelhändler auf breite Zustimmung. "Der Samstag hat sich in der Vergangenheit zum umsatzstärksten Wochentag entwickelt. Die Fußgängerzone ist um 16 Uhr noch gut besucht. Zu oft wurden den Kunden die Türen vor der Nase zugemacht", erklärt der Vorsitzende des Gewerbevereins Mathias Engels. Bislang schlossen die meisten Ahauser Geschäfte samstags um 16 Uhr.

Einige Textiler haben die 18-Uhr-Regelung bereits ausprobiert. Engels: "Die Erfahrungen sind vielversprechend."

Im Rückblick auf das Jahr 2007 hoben Engels, Geschäftsführer Hermann van den Berg und Kassenwart Andreas Banger die Einweihung der neuen Fußgängerzone als Höhepunkt hervor. Mit dem Begleitprogramm sei es gelungen, viele Menschen auch aus den Kreisen Steinfurt und Borken sowie aus den Niederlanden nach Ahaus zu locken. Engels: "Mit unserer Fußgängerzone und dem qualifizierten Einzelhandel brauchen wir uns nicht zu verstecken." gro

Lesen Sie jetzt