Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Festgäste strahlen mit der Sonne

Vier Tage voller zufriedener Gesichter

21.05.2007

Kein Wunder also, dass allerorten zufriedene Gesichter strahlen: Zigtausende Stadtfestbesucher, Künstler, Geschäftsleute und Organisatoren sind mit dem Verlauf der Feierlichkeiten höchst zufrieden. Und selbst schlechte Nachrichten haben noch ihr Gutes: «Ich höre gerade, dass es Engpässe bei den Parkplätzen gibt. Das hatten wir bei den anderen Stadtfesten noch nicht», freute sich Niko Schaten gestern Nachmittag über den Besucherstrom. Der Geschäftsführer der Ahaus Marketing GmbH blickt auf vier Tage zurück, die jeder für sich die Erwartungen weit übertroffen hätten - von der Aufführung der «Carmina Burana» am Donnerstag bis zum verkaufsoffenen Sonntag. Der Samstagabend mit den furios aufspielenden The BossHoss auf dem Rathausplatz und der Sonntagnachmittag waren die besucherstärksten Zeiten. Am Samstagnachmittag wurden Erinnerungen an das Public Viewing der WM wach: Weit über 2000 Zuschauer verfolgten das Bundesligafinale, dass entgegen ersten Planungen (Münsterland Zeitung berichtete) doch noch übertragen wurde. Auf dem Flohmarkt am Samstag und Sonntag herrschte geschäftiges Treiben. Für Sevda und ihre Freundinnen war das der Höhepunkt überhaupt: «Es ist cool, selbst etwas zu verkaufen. Wir haben über 80 Euro eingenommen.» Zufriedene Gesichter auch im Einzelhandel. Viele Besucher wollten nicht nur die neue Fußgängerzone sehen, sondern nutzten den verkaufsoffenen Sonntag zu einem Einkaufsbummel. Entspannte Gesichter gab es bei einer Berufsgruppe gestern allerdings nicht: Die Eisverkäufer hatten viel zu viel zu tun, als dass sie das Stadtfest hätten genießen können. gro 3. Lokalseite: Bilderbogen zum Stadtfest

Lesen Sie jetzt