Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gartenbauverein im Aufwärtstrend

25.02.2008

Ahaus Eine erfreuliche Aufwärtsentwicklung konnte der Gartenbauverein Ahaus verzeichnen, wie die zweite Vorsitzende Marie-Luise Bollweg den zahlreich erschienenen Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung mitteilen konnte: Das 150. Mitglied wurde im Sommer 2007 aufgenommen.

Auch für dieses Jahr habe der Vorstand wieder ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm erarbeitet. Auftakt ist der Ostermarkt am 9. März in der Fußgängerzone. Die Staudenbörse am 5. April auf dem Wüllener Festplatz soll wieder zahlreiche Blumen- und Gartenfreunde anziehen. Weil Gartenbesichtigungen so beliebt sind, können in zwei Tages- und zwei Halbtagesfahrten insgesamt acht Gärten besichtigt werden. Im August fährt der Verein zur Landesgartenschau nach Rietberg. Blumen und Kränze binden kann man im Oktober bei Ria Kormann, Diavorträge (im Mai und September), ein Stammtisch im November und die Weihnachtsfeier im Dezember runden den Veranstaltungsreigen ab.

Schriftführerin Brunhilde Picker ließ noch einmal die Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren. Entlastung erteilten die Mitglieder einstimmig der Kassierern Edeltraud Jordan für ihre gute Kassenführung. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden die zweite Vorsitzende Marie-Luise Bollweg, die Kassiererinnen Edeltraud Jordan und Elisabeth Epping, das Beiratsmitglied Herbert Moritz und der Kassenprüfer Frank Böckhaus einstimmig wiedergewählt. Neu im Beirat tätig ist Werner Röttger.

www.gartenbauverein-ahaus.de

Lesen Sie jetzt