Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Once again" startet auf ein Neues

12.02.2008

"Once again" startet auf ein Neues

<p>Ursula van der Linde-Bancken (l.) probt mittwochs mit Once again im Leisner-Haus. Duttmann</p>

Ahaus Der Gemeindechor "Once again" von St. Marien hat in seiner Generalversammlung Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten und Vorhaben für 2008 in den Blick genommen.

Seit Juni letzten Jahres ist der Chor wieder unter "neuer alter" Leitung von Ursula van der Linde-Bancken und hat seitdem die liturgischen Hochfeste sowie Sonntagsgottesdienste und Andachten in der Josefs- und Marienkirche mit Liedern des neuen geistlichen Liedguts, Spirituals, klassischen Liedsätzen in kleiner und großer Instrumentalbesetzung musikalisch gestaltet.

Auch 2008 wird die musikalische Arbeit mit dem liturgischen Liedgut im Vordergrund stehen. Gleichwohl nimmt sich der Chor die Erarbeitung eines modernen Oratoriums von Ralph Grössler oder Thomas Gabriel vor, dessen Aufführungstermin noch nicht fest steht. Das gemeinsame Singen mit anderen Chören in anderen Gemeinden wie zum Beispiel mit dem Projektchor Stadtlohn oder dem Schüler-Lehrer-Elternchor der Canisiusschule begrüßen die Chormitglieder ausdrücklich.

Ab Februar wird zudem die Stimmbildnerin Helen van Almsick in regelmäßigen Abständen mit dem Chor arbeiten.

Lesen Sie jetzt