Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Phase des Sterbens begleiten

08.02.2008

Ahaus Dr. Bernhard Schrameyer, Über Palliativmedizin im St. Marien-Krankenhaus Ahaus berichtet leitender Abteilungsarzt der Inneren Medizin. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 12. Fe bruar, 19.30 Uhr, im Raum Macke im Untergeschoss des Krankenhauses statt. Es werden die Grundsätze der Palliativmedizin wie Umgang mit Sterbenden, spirituelle Aspekte in der Sterbephase und die Notwendigkeit einer Patientenverfügung erläutert. Neben dem Konzept der Palliativmedizin geht Dr. Schrameyer auch auf die Schwerpunkte Schmerztherapie und palliative Pflege ein.

In Deutschland sterben im Jahr rund 220 000 Menschen an den Folgen einer Tumorerkrankung. In der letzten Phase des Lebens ist für diese Patienten eine Heilung nicht mehr möglich. Diese Patienten werden dann palliativ behandelt, was bedeutet, dass ausschließlich eine Linderung der Beschwerden im Vordergrund steht.

Die Veranstaltung ist Teil der Informationsreihe "150 Jahre St. Marien-Krankenhaus Ahaus".

Lesen Sie jetzt