Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

rotec unter neuer Flagge

Ottenstein Wer ab dem 1. März bei der rotec Hülsensysteme GmbH & Co. KG in Ahaus anruft, sollte sich nicht wundern: Das Unternehmen wird sich ab diesem Tag unter dem Namen "Flint Group Flexographic Products" melden.

22.02.2008

Hintergrund ist die bereits 2007 erfolgte Übernahme der amerikanischen rotec-Mutter DAY durch die Luxemburger Flint Group (Münsterland Zeitung berichtete). Diese Änderung sei, so Mario Bußhoff (Foto) als bisheriger und künftiger Geschäftsführer am Standort Ottenstein sowie ebenfalls zuständig für die Produktionsstandorte in Tschechien und Brasilien, sehr wichtig für den Markt und insbesondere für die gemeinsamen Kunden. Der starke Wachstumstrend der vergangenen Jahre soll durch die deutlich verstärkte Vertriebsorganisation weiter fortgesetzt werden - mit positiven Folgen auch für die Sicherheit der derzeit rund 120 Arbeitsplätze in Ottenstein.

Die rotec Hülsensysteme GmbH & Co. KG bleibt formal als Rechtsform und Arbeitgeber bestehen. Zusammen mit der Stuttgarter Flint-Tochter Flint Group Printing Plates wird rotec zur neuen Unternehmenssparte Flint Group Flexographic Products vereint.

Kunden in aller Welt

Unter diesem Namen wird der künftige Marktauftritt gesteuert werden. Der bisherige Name rotec bleibt über die Rechtsform hinaus als Produktmarke erhalten. "Die zahlreichen Kunden aus aller Welt, die seit 1990 beste Erfahrungen mit den Produkten aus dem Hause rotec gemacht haben, werden also nach wie vor genau wissen, dass sie es mit der bewährten Qualität aus Ahaus zu tun haben", heißt es aus dem Unternehmen. Die neue Unternehmenssparte Flint Group Flexographic Products wird neben Sleeves und Adaptersystemen für Flexodruckanwendungen auch photopolymere Druckplatten für den Flexo- und Buchdruck anbieten.

"Enormes Potenzial"

Die Flint Group präsentiert sich heute als ein junges Unternehmen mit "enormem Potenzial in Bezug auf ein einzigartiges Produktangebot, dem gemeinsamen Know-how und der Vielfalt an Talenten, Ideen und Erfahrungen". Die neue, global operierende Geschäftseinheit Flint Group Flexographic Products verfügt über weit reichendes Fachwissen auf dem Gebiet des Flexodrucks. Dieses Potenzial werde man zum Vorteil der Kunden nutzen.

rotec unter neuer Flagge

<p>Aus rotec wird Flint Group: Das Unternehmen sieht die 120 Arbeitsplätze in Ottenstein als gesichert an.</p>

Lesen Sie jetzt