Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volksliedgut im Blut

Ahaus Auf ein erfolgreiches Jahr blickte der Männerchor Cäcilia Ahaus von 1865 bei seiner Generalversammlung zurück.

01.02.2008

Volksliedgut im Blut

<p>Vorsitzender Janny Heisterborg überreichte Ferdi Rathmer, Arno van Nek und Paul Rotz Urkunden und Anstecknadeln, mit dabei Chorleiter Ludger Hollmann und Josef Reimering (v. l.). </p>

Für langjährige Chormitgliedschaft wurden Arno van Nek (50 Jahre), Ferdi Rathmer und Paul Rotz (je 40 Jahre) geehrt. Vorsitzender Janny Heisterborg überreichte den Jubilaren die Urkunde und die Anstecknadel des Deutschen Sängerbundes und dankte für die Arbeit und den Einsatz im Chor.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden Janny Heisterborg als Vorsitzender und Norbert Rathmer als zweiter Kassierer in ihren Ämtern bestätigt. Für die geselligen Aktivitäten zeichnet weiterhin Hermann Menker verantwortlich. Als Kassenprüfer wurden Hermann Herick und Heinz Niemeier wiedergewählt. Die Aufgaben des Pressewartes werden wie bisher von Hubert Honrath wahrgenommen.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Chorleiter Ludger Hollmann auf die Arbeit des vergangenen Jahres ein. Er erinnerte besonders an das Konzert im September, das unter dem Titel "Deutsche Volkslieder" stand und beim Publikum wie den Sängern gleichermaßen großen Anklang gefunden hatte. Mit der Leistung des Chores sei er sehr zufrieden gewesen.

Hollmann empfahl, im laufenden Jahr auf ein Konzert zu verzichten, um ausreichend Zeit für das 2009 geplante Konzert unter dem Leitwort "Männerchormusik der Klassik" zu haben. Wegen der Verpflichtung eines Orchesters und eines Solisten habe man bereits Kontakte aufgenommen, so der Leiter.

Bei der folgenden Aussprache wurde mehrfach der Wunsch geäußert, bei jeder Chorprobe auf ein bekanntes Volkslied aus dem Fundus des Chores zurückzugreifen. Dies würde neben der intensiven Probenarbeit für eine lockere und entspannte Atmosphäre sorgen.

Der Chor freut sich über sangesfreudige Männer, die ihn verstärken möchten. Geprobt wird jeden Mittwoch um 20 Uhr im Vereinslokal "Haus Leers" in Ahaus.

Lesen Sie jetzt