Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Wir stehen hinter den Großprojekten"

27.02.2008

Die SPD hat dem Haushalt zugestimmt - wenn auch mit "Bedenken und leichtem Unwohlsein", erklärte der Fraktionsvorsitzende Andreas Dönnebrink (Foto). Die SPD stehe hinter den "Großprojekten" des Haushaltes, der im wesentlichen vom Dreisprung "Konsolidieren - investieren - Zukunft sichern" gekennzeichnet sei. Für die Sozialdemokraten stünden Familien und Bildung an vorderster Stelle. Die Ahauser SPD halte an ihrem Ziel fest, die Kinderbetreuung kostenfrei zu stellen. Außerdem müsse das Ganztagsschulangebot noch schneller ausgebaut werden. Verstärkt müsse auch über Kaufkraftbindung und Dorfsanierung auch mit kommunalen Mitteln nachgedacht werden. Dönnebrink bedauerte auch, dass ihre Anregungen zur Förderung regenerativer Energien im Rat keine Mehrheit fänden. Er kritisierte die noch fehlende Transparenz der neuen Haushaltssystematik. Die Detailsteuerung durch den Rat werde dadurch erschwert.

Lesen Sie jetzt