Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Altherren-Pokal: Titelverteidiger Olfen muss in die Qualifikation

NORDKIRCHEN Die Auslosung der Pokalrunden der bevorstehenden neuen Saison 2008 stand auf dem Staffeltag der Alten Herren in Nordkirchen im Mittelpunkt. Bei den Ü32-Mannschaften muss Pokalverteidiger SuS Olfen in die Qualifikation und trifft dort auf den Nachbarn Westfalia Vinnum.

von Von Heinz Krampe

, 22.02.2008

Kreisvorsitzender Werner Kretschmer fungierte als "Glücksfee" und nahm mit Kreisaltherrenobmann Günter Becks die Auslosung vor.  18 Mannschaften beteiligen sich an der Runde, die mit dem Endspiel am 20. September abgeschlossen wird.

Bei den Ü40-Mannschaften haben sich 19 Mannschaften für die Runde gemeldet, die am 12. April mit der Qualifikation beginnt und am 13. September mit dem Finale endet. Pokalverteidiger FC Nordkirchen greift erst in der ersten Runde ein und trifft auf SG Beckinghausen/Sundern. Ferner teilte Günter Becks die Termine für die Ü50-Pokalrunde 08/09 mit, die am 16. August beginnt. Für diese Runde liegen zehn Meldungen vor, erstmals ist der PSV Bork dabei.

Schiedsrichter werden künftig auch bei Freundschaftsspielen angefordert

Günter Becks teilte mit, dass nicht nur für die Pokalspiele, sondern auch für die Freundschaftsspiele Schiedsrichter angefordert werden bzw. über DFB angesetzt werden. Die letztere neue Regelung stieß bei den Vereinsvertretern auf Unmut, die es aus Kostengründen für sinnvoll halten, sich wie bisher selbst um die Schiedsrichter zu kümmern.

Günter Becks machte deutlich, dass bei den Pokalspielen Verlegungen acht Tage vorher beantragt werden müssen, Spiele können nur nach vorne verlegt werden. Bei Spielausfall gilt der folgende Samstag als neuer Termin. In diesem Zusammenhang bemängelte er die hohe Anzahl von 24 Spielverlegungen bei den Ü50-Mannschaften.

Ü40 und Ü50 kicken auf dem Kleinfeld

Während die Ü32-Mannschaften auf Großfeld spielen, tragen die Ü40 und Ü50-Mannschaften ihre Pokalspiele auf Kleinfeld aus. Bei den Pokalspielen und den Hallenmeisterschaften können neben den Altersvoraussetzungen nur zwei Spieler eingesetzt werden, die nicht mehr als zwei Spiele in der Kreisliga A und einer höheren Klasse bestritten haben. Ergebnisse sollen ins DFB-Net eingegeben werden.