Autorenprofil
Antje Bücker
Journalistin und Fotografin wollte ich schon während der Schulzeit werden. Trotzdem bin ich erst nach vielen Umwegen zur Zeitung gekommen. Die Berichterstattung über die Ereignisse in der großen weiten Welt haben meinen Horizont erweitert, der Lokaljournalismus meinen Blick auf die wesentlichen Dinge vor der eigenen Haustür.

Die Veranstaltungsreihe Sommer am See läuft noch bis Ende September. Am Sonntag (6. September) hatte die Band „Straight On!“ Musik aus den siebziger und achtziger Jahren mitgebracht. Von Antje Bücker

Das nicht mehr so freundliche Wetter hatte am Sonntag trotz leichtem Sturm ebenso viele Besucher an den See gelockt, wie an den Wochenenden zuvor. Denn der „Sommer am See“ ging weiter. Von Antje Bücker

Die Mitarbeiter des Ernst-Lossa-Hauses betreuen Menschen mit geistigen Einschränkungen, die in Wohngemeinschaften leben. Für die Zukunft ist bereits das nächste Projekt geplant. Von Antje Bücker

Wie man in Zeiten des Klimawandels noch ohne große Beeinträchtigung des Lebensstils nachhaltig handeln kann, erklärt der Halterner Autor Werner Mittelstaedt in seinem neuen Buch. Von Antje Bücker

Der Münsterland e.V. hat eine besondere Idee: Mit der Aktion „Picknick meets Gastro“ möchte der Verein die lokale Gastronomie unterstützen. In Haltern macht nun der erste Gastronom mit. Von Antje Bücker

Not macht bekanntlich erfinderisch und die durch Corona ausgelöste Kontaktbeschränkung führt derzeit bei vielen Zeitgenossen zu kreativen Ideen. So auch bei der Halterner Feuerwehr. Von Antje Bücker

Der Halterner Künstler Friedrich Georg Schmidt stellt kleine Römer-Skulpturen her. Diese kraftvoll wirkenden Figuren sind seit Montag in der Stadtsparkasse Haltern zu bewundern. Von Antje Bücker

In einem neuen Buch beleuchtet der Autor Ortwin Bickhove-Swiderski die NS-Zeit in Haltern und entzaubert den Mythos um den Tod des Sythener Nazis Bernhard Gerwert. Von Antje Bücker