Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufsteiger gegen Münsterländer

SCHWERIN Mit einem Heimspiel gegen den BC Stadtlohn betritt die erste Dreiband-Vertretung der Billardfreunde Schwerin neues Terrain. Die "Freunde" um die "jungen Wilden" David Hafemann und Günter Gregg hatten sich in der letzten Saison überraschend in der 1. Ruhr-Emscher-Liga durchgesetzt und den Aufstieg gefeiert. Jetzt darf man gespannt sein, ob sich die verstärkten Trainingseinheiten der letzten Wochen bemerkbar machen.

von Von Jürgen Weiß

, 07.02.2008

Was vor allem gegen die Münsterländer wichtig wird. Sie sind wegen der Nähe zu den Niederlanden gerade in der Königsdisziplin der Karambolagen-Szene zu beachten.

Hochbetrieb wird am Freitagabend im Merklinder Billardsaal an den vier kleinen Billards herrschen. Neben der Oberliga-Truppe erwartet die zweite Vertretung in der 1. Ruhr-Emscher-Liga den BSV Marl. Mit einem Schnitt von 0,923 der Gäste gegenüber dem ABC, der am ersten Spieltag einen Wert von 0,608 erzielte, muss man Marl die Favoritenrolle zuschieben. Zumal die mit Udo Kerls einen Kerl aufbieten, der mit einem Schnitt von 1,20 kaum zu besiegen ist.

2. Ruhr -Emscher-Liga: ABC 3 mit breiter Brust

Da steht es um den ABC 3 in der 2. Ruhr-Emscher-Liga schon besser. Gegen BF Datteln 2 (0,622 zu 0,299) hat die Mannschaft die breitere Brust. Mit ausgeglichenen Gedanken kann die dritte Vertretung der BF Schwerin Richtung Elfenbein Riemke reisen. Nach den bisherigen Erkenntnissen sieht es nach einem Unentschieden aus.

In der gleichen Liga komplettieren der ABC 4 (beim BSC Bottrop), die BF-Reserve (gegen GW Wanne 2) und der BC Schwerin (bei BG Bottrop 2) das Dreiband-Programm.

Lesen Sie jetzt