Babybauch geht viral: Vierlingsmutter teilt herzerwärmendes Vorher-nachher-Foto

Familie

Nach mehreren Fehlgeburten wird Lindsay Hay mit Vierlingen schwanger, die Ärzte raten ihr vom Austragen aller Kinder ab. Hay entscheidet sich trotzdem dafür – und teilt jetzt ihr Glück bei Instagram.

USA

09.03.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine US-Amerikanerin ist nach mehreren Fehlgeburten mit Vierlingen schwanger geworden und teilt ihr Glück auf Instagram. (Symbolbild)

Eine US-Amerikanerin ist nach mehreren Fehlgeburten mit Vierlingen schwanger geworden und teilt ihr Glück auf Instagram. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Als Lindsay Hay nach etlichen Fehlgeburten die Nachricht bekam, dass sie mit Vierlingen schwanger sei, konnte sie ihr Glück kaum fassen – ihre Ärzte teilten ihre uneingeschränkte Begeisterung allerdings nicht: Sie rieten der Frau aus dem US-Staat New Jersey dazu, nicht alle vier Kinder auszutragen. Hay entschied sich dafür, die Kinder zu bekommen – und begeistert ihre Follower auf Instagram jetzt mit einem herzerwärmenden Foto.

Auf dem ersten Teil des Vorher-nachher-Fotos ist Hay mit ihrem großen Babybauch zu sehen, auf dem zweiten hält sie ihre entzückenden vier Babys im Arm. „Drinnen und draußen! Ich habe diese vier süßen Babys 30 Wochen und vier Tage lang in meinem Körper getragen und hier sind sie nach 30 Wochen und vier Tagen außerhalb meines Körpers! Volle Hände und volle Herzen wäre eine Untertreibung“, schreibt Hay zu dem Foto.

Ärzte befürchteten, dass ihr Körper mit der Belastung nicht fertig werden würde

Dabei war ihr großes Glück keineswegs selbstverständlich: Ärzte rieten der nur 1,58 Meter großen Frau dringend davon ab, alle vier Kinder auszutragen. „Die Ärzte meinten, mein Körper würde mit der Belastung nicht fertig werden. Sie waren sehr nachdrücklich darin, dass es gefährlich für mich sei.“ Die Stimmung im Untersuchungsraum sei in dem Moment sehr gedrückt gewesen.

Doch Lindsay Hay belehrte die Ärzte eines Besseren und brachte am 23. Juli 2019 ihre Kinder Caiden Michael, Madison Grace, Lucas Willam und Grayson James zur Welt. 45 Tage mussten die Vierlinge auf der Intensivstation bleiben, heute geht es ihnen hervorragend. „Sie entwickeln sich prächtig“, sagte die stolze Mama gegenüber „Today“. Begeistert sind auch die Nutzer bei Instagram: Das Vorher-nachher-Foto sammelte bislang fast 75.000 Likes.

RND/seb