Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Badminton: Wichtige Punkte für den TBR

CASTROP-RAUXEL In der Badminton-Bezirksklasse leisteten die Spieler des TuS Ickern 1, dem Nachbarn TB Rauxel zwei Spieltage vor Saisonende ungewollt Schützenhilfe. Der TBR, der als drittletzter der Tabelle (6.) um den Klassenerhalt ringt gewann den Castrop-Rauxeler Vergleich mit 5:3.

von Von Florian Kopshoff

, 20.02.2008
Badminton: Wichtige Punkte für den TBR

Rauxels Thorsten Schlag siegte im Herrendoppel und verlor sein Einzel. Am Ende gewann der TBR das "Badminton-Derby" gegen den TuS Ickern mit 5:3.

Nicht tragisch für den TuS, erkannte auch Hans-Jörg Dickhoff, Pressewart der Ickerner Badminton-Abteilung: "Für uns geht es nur noch um die goldene Ananas." Wertvoll für den TBR, der nunmehr um einen Punkt Vorsprung auf den vorletzten Tabellenplatz weiß.

Die Vorzeichen waren auf Rauxeler Seite nicht die besten: Der verletzte Rolf Stern und der verhinderte Carsten Bernutz fehlten dem Tabellenvierten schmerzlich. Rafael Stasch und Thomas Linek, aus der "zweiten Welle" halfen aus. Die verloren jedoch das zweite Herrendoppel klar mit 16:21 und 8:21.

Auch Dickhoff und Klaus-Peter Schmidt fanden im ersten Herrendoppel gegen Jan Kempf und Thorsten Schlag nicht zu ihrem Spiel (18:21, 12:21). Die Damen des TB Rauxel konnten das Doppel ebenso für sich entscheiden (21:12, 21:12). Den ersten TuS-Punkt ergatterte Roger Kamp im Einzel gegen Thilo Becker (21:17, 14:21 und 21:5) zum 1:3-Zwischenstand aus Ickerner Sicht. Das zweite Herreneinzel verlor Schmidt.

Dann konnte Kamp noch einmal in drei Sätzen glänzen. An der Seite von Christiane Adelt sorgte er gegen Nicola Dorny und Ingo Becker für das 2:4 nach dem Mixed.

Sein Einzel entschied Dickhoff gegen Thorsten Schlag in drei Sätzen für sich (21:19, 12:21, 21:14). Beim Stande von 3:4 bot sich Rauxels Bianca Oberkönig die Chance noch ein Unentschieden herauszuholen. Gegen die laufstarke Nicole Schreiber hatte Oberkönig jedoch keine Chance (13:21, 13:21). Dickhoff: "Die Chance auf ein Unentschieden lag eigentlich im ersten Herrendoppel."

Lesen Sie jetzt