Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: BG will gegen Werne auf Nummer sicher gehen

LÜNEN Basketball-Landesligist BG Lünen kann am Wochenende einen großen Schritt zum Klassenerhalt machen. Mit einem Sieg können die Lüner den Mitkonkurrenten TV Werne II auf uneinholbare sechs Punkte distanzieren. Die BGL wittert im Zweikampf mit Herne noch einmal Morgenluft.

von Von Marco Winkler

, 21.02.2008
Basketball: BG will gegen Werne auf Nummer sicher gehen

Vollen Einsatz unterm Korb muss die BG Lünen (schwarze Trikots) auch gegen den TV Werne 2 zeigen.

Landesliga 5

BG Lünen - TV Werne II Samstag (23. Februar) 17 Uhr - Allerdings wäre dann der Klassenerhalt immer noch nicht gesichert. Mit Barop und Berghofen droht gleich zwei Kandidaten für die Staffel 5 der Abstieg aus der Verbandsliga. Sollten beide Klubs den Klassenerhalt nicht schaffen, würden drei Teams aus der Landesliga absteigen.

Auf den drittletzten Platz, wo derzeit Herne II steht, hat die BG nur zwei Zähler Vorsprung. Auch wenn Herne mit Derne, Gerthe und Hamm ein schwieriges Restprogramm hat, wollen die Lüner mit einem Erfolg gegen Werne auf Nummer sicher gehen. "Dann sind wir gerüstet, falls Werne eine Überraschung gelingen sollte", rechnet Kapitän Martin Werthschulte.

Ein Erfolg gegen die TV-Zweite scheint durchaus möglich. Schon im Hinspiel genügte dem Team um Trainer Holger Schmälzger eine durchschnittliche Leistung, um einen lockeren Sieg zu feiern. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Kevin Baumgart, der wegen einer Grippe mit dem Training aussetzte.

Bezirksliga 10

BG Lünen II - DJK TV Erwitte Sa (23. Februar)19 Uhr - Für beide Mannschaften geht es um die goldene Ananas. Beide können nach oben nichts mehr machen. Es droht aber auch keinem der Abstieg.

Die Gäste sind als Vierter leicht favorisiert. Allerdings ist Erwitte ein Lieblingsgegner der Lüner. In den letzten Jahren hat sich das Team um Trainer Ilja Todic meistens ganz gut gegen die DJK verkauft. Zudem gilt der Gegner als sehr unbeständig.

Lesen Sie jetzt