Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: FCN wäre auch mit Hausmannskost zufrieden

NORDKIRCHEN Die Basketballdamen des FC Nordkirchen gehen in die entscheidende Saisonphase. In der kommenden Woche empfängt der Tabellenführer die zweite Mannschaft der Citybaskets aus Recklinghausen; den Tabellenzweiten. Sollte die Fünf von Trainer Frank Benting dieses Spiel gewinnen, ist dem FCN die Meisterschaft wohl kaum mehr zu nehmen.

von Von Malte Woesmann

, 08.02.2008
Basketball: FCN wäre auch mit Hausmannskost zufrieden

Die Defensive muss wieder bei den FCN-Spielerinnen stehen. Das klappte im Spiel gegen Bulmke hervorragend.

Doch zunächst gilt es die Pflichthürde TV Bocholt zu nehmen. Am Samstag (9. Februar) - Anwurf 17 Uhr - reisen die FCN-Spielerinnen zum Tabellensechsten. Ein Gegner, den man nicht unterschätzen darf. "Sie haben eine sehr erfahrene und kampfstarke Mannschaft", weiß Trainer Frank Benting aus unzähligen Duellen mit den Bocholterinnen.

Insbesondere die Centerspielerin nimmt bei ihnen einen wichtigen Platz ein. Eine schwere Aufgabe für Margit Benning, die aber laut Benting keine Probleme bekommen dürfte. "In der Offensive hat es Margit dann etwas schwerer, in der Defensive hat sie sie immer gut im Griff!" Wohl dem Trainer, der wie Benting auf so einen ausgeglichenen Kader bauen kann.

"Wir müssen uns in Geduld üben"

Denn sollte Margit Benning als Scorerin ausfallen, gibt es noch genügend Spielerinnen, die in die Bresche springen. "Wir müssen uns aber in Geduld über. Am Ende reicht dann auch vielleicht Hausmannskost zum Sieg", so Benting weiter.

Personell kann er jedoch nicht aus dem Vollen schöpfen. Birgit Stiens ist beruflich verhindert und auch Rike Breuing steht nicht zur Verfügung. Für Anna Bogade kommt der Einsatz nach mehrwöchiger Pause noch zu früh. Mit Karin Nitsche steht Benting heute daher nur eine etatmäßige Aufbauspielerin zur Verfügung. "Das werden wir aber aufgrund unseres großen Kaders wohl kompensieren können", glaubt Benting an die Stärke seines Teams.

Nach der Pflicht folgt bekanntlich in der nächsten Woche die Kür. Frank Benting hofft schon einmal, dass dann viele Basketballfans den Weg in die Halle am Gorbach finden werden.

Lesen Sie jetzt