Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: Letztes Heimspiel gegen den Spitzenreiter - Abschied für Schneider

SCHWERTE Es ist das letzte Heimspiel der Saison für die Basketballer der Schwerter TS. Am Sonntag (2. März) ab 16 Uhr gastiert Tabellenführer SVD Dortmund 3 im Gänsewinkel. Es könnte eine ganz einfache Aufgabe werden.

29.02.2008
Basketball: Letztes Heimspiel gegen den Spitzenreiter - Abschied für Schneider

Die STS um Trainer Klaus Tschorn (Mitte).

Denn Derne hat mit vier Punkten Vorsprung bei noch zwei ausstehenden Spielen den Aufstieg so gut wie in der Tasche. Allerdings zogen sich die Schwerter im Hinspiel sehr gut aus der Affäre und hatten den Spitzenreiter beim 72:77 am Rande einer Niederlage.

"Wir haben sehr gut gespielt und waren nicht einmal komplett. Wir haben lange gut mitgehalten und sind erst am Ende eingebrochen", erinnert sich STS-Trainer Klaus Tschorn. Zuletzt war die Form seiner Mannschaft jedoch etwas schwankend, so dass abzuwarten bleibt, wie sie in das Spiel mit dem Tabellenführer kommen.

"Chancenlos sind wir nicht, aber wir müssen unsere Trefferquote steigern." Der letzte Auftritt vor heimischen Publikum in dieser Saison wird zugleich auch das letzte Heimspiel eines Routiniers. Kapitän Frank Schneider wird sein vorletztes Spiel im Trikot der Turnerschaft bestreiten. Ansonsten gibt es personell fast nur Gutes zu berichten. Lediglich Rainer Babilon wird ausfallen.

 

Die Basketballdamen der Schwerter Turnerschaft bestreiten ebenfalls am Sonntag um 18 Uhr ihr letztes Saisonspiel. Mit Südpark Bochum 3 kommt der Tabellendritte, gegen den sich das Höhm-Team gut aus der Saison verabschieden will.