Bauen und Architektur in Dortmund

Bauen und Architektur in Dortmund

Halterner Zeitung Neues Wohnquartier

Wer in Zukunft ein Haus bauen will, kann sich bei diesem Investor schon jetzt bewerben

Bis zum ersten Spatenstich für die 36 Eigenheime auf dem ehemaligen Fußballplatz „Im Rauhen Holz“ wird es noch eine Weile dauern. Der Investor führt aber bereits eine Interessentenliste. Von Beate Dönnewald

Halterner Zeitung Wohnungsnot

So läuft es aktuell beim Wohnungsbau in Dortmund

Dortmund braucht dringend mehr Wohnungen. Ziel der Stadt ist, dass pro Jahr mindestens 2000 neue Wohnungen gebaut werden. Jetzt gibt es erste Zahlen für eine Zwischenbilanz. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Dortmunder Nordstadt

Am Borsigplatz tut sich was: Darum kauft die Stadt Dortmund Grundstücke und Immobilien

Seit der Schließung 2012 steht die frühere Edeka-Filiale am Borsigplatz leer. Nun hat die Stadt das Grundstück mit dem gesamten Gebäudekomplex ersteigert. Wir verraten, was sie damit vorhat. Von Gregor Beushausen

Halterner Zeitung Geförderter Wohnungsbau

Wohnungsbau: Dortmund kann noch 20 Millionen Euro verteilen - aber keiner will sie haben

39 Millionen Euro stehen in Dortmund pro Jahr für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung. Doch ein Großteil der Landesmittel droht zu verfallen. Die Stadt sucht nun dringend nach Investoren. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung 42 Arbeitsplätze

Das Aus für die Firma Heitkamp Bauservice ist besiegelt

Die überraschende Nachricht ereilte die Belegschaft im Juni. Jetzt ist es amtlich: Die Ära des Traditionsunternehmens Heitkamp geht in Dortmund zu Ende – trotz guter Auftragslage. Von Gaby Kolle

Halterner Zeitung Einkaufen in Kirchderne

„Lieber Stefano als Netto“: Das sagen Anwohner über den möglichen Supermarkt in Kirchderne

Die Gerüchteküche brodelt schon lange: Netto möchte wohl an der Ecke Derner Straße/Grüggelsort einen neuen Standort eröffnen. In den sozialen Netzwerken gehen die Meinungen dazu auseinander. Von Johanna Wiening

Halterner Zeitung Netto in Kirchderne

Familie soll Platz machen für einen Netto - Kündigung ist ein Schock

Es war in den letzten Wochen überall zu hören: Ein Netto soll nach Kirchderne kommen. Doch auch, wenn der Bezirk einen Supermarkt benötigt: Für eine Familie ist das eine Katastrophe. Von Johanna Wiening

Halterner Zeitung Lanstroper Ei

Mit großem Aufwand wird Dortmunds besondere Stahlkonstruktion vor dem Verfall gerettet

Lange waren die Arbeiten am Lanstroper Ei für außenstehende Betrachter quasi unsichtbar. Doch jetzt tut sich etwas. Ein Teilstück ist bereits fertig saniert. Von Johanna Wiening

Halterner Zeitung Letzte Baugrundstücke

Das Ufer des Phoenix-Sees könnte bald anders aussehen - das sind die Pläne

Im Rekordtempo sind Wohn- und Bürohäuser an den Ufern des Phoenix-Sees entstanden. Nur ein geplanter Neubau mit Seglerstützpunkt am Südufer fehlt noch immer. Das könnte sich bald ändern. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Gewerbegebiet Hansa

Warum das Dokom-Rechenzentrum in Huckarde Tarnfarbe angelegt hat

Breite Längsstreifen in beige, braun und orange zieren die Fassade des Dokom-Rechenzentrums. Das Haus hat gewissermaßen Tarnfarbe angelegt. Bauherr Dokom löst damit ein Versprechen ein. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Büroprojekt

So soll Dortmunds erstes Öko-Bürohaus von innen aussehen

Das Bauschild steht, das Baufeld ist schon abgesteckt. Und auch die Ideen für das Innenleben des Öko-Bürohauses an der B1 reifen - entwickelt von Dortmunder FH-Studierenden. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Verlassene Orte

Die Anziehungskraft der Lost Places: Auf Streifzug durch Dortmunds vergessene Häuser

Sie dringt in verlassene Gebäude ein und sucht nach vergessenen Geschichten. Über eine Dortmunderin, ihre Leidenschaft „Urban Exploring“ - und warum sie dafür Strafen in Kauf nimmt. Von Karla Kallenbach

120 Jahre steht das Alte Hafenamt bereits in Dortmund. Die Zeit hat Spuren hinterlassen, die Fassade zerbröselt. Das ist nicht ganz ungefährlich. Von Dennis Werner

Halterner Zeitung Initiative gegen Bauvorschriften

Absurder Lärmschutz: Bau-Experten wettern gegen die „Dortmunder Mauer“

Lebendige Stadtquartiere statt öder Wohnstraßen und Gewerbegebiete. Das wünscht sich Baufachleute. Und sie haben dabei auch heimische Planungssünden wie die „Dortmunder Mauer“ vor Augen. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Architektur-Führungen

Das gab es beim Tag der Architektur in Dortmund zu entdecken

Einen Blick hinter sonst meist verschlossene Türen werfen konnte man am Wochenende zum Tag der Architektur. Viele Interessierte nahmen an Führungen mit Architekten teil. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Brücke am Rombergpark

Bau der umstrittenen Zwölf-Millionen-Brücke über die B 54 entzweit die Politik

Mehr als 12 Millionen Euro soll die umstrittene Brücke über die Bundesstraße 54 am Rombergpark nun kosten. Der Baustart wurde immer wieder verschoben, Geld vom Land gibt es nicht mehr. Und nun? Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Neubau an Stadtkrone-Ost

So reagiert die Dortmunder Politik auf die Neubaupläne der Continentale Versicherung

Eine neue Unternehmenszentrale für 1600 Mitarbeiter will die Continentale Versicherung auf der Stadtkrone-Ost bauen. Jetzt berät die Politik über das Großvorhaben. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Offene Türen

Von Baukunstarchiv bis Tonwerk: Das bietet der Tag der Architektur in Dortmund

Einen Blick hinter sonst verschlossene Türen werfen - diese Möglichkeit bietet der Tag der Architektur (28./29.6.). Sieben Dortmunder Objekte sind dabei. Wir stellen sie vor. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Neubaupläne

Neues Domizil für 1600 Mitarbeiter - Versicherer Continentale verlässt die Ruhrallee

Pläne für eine neue Unternehmenszentrale der Continentale gibt es schon länger. Jetzt steht fest, dass sie nicht an der Ruhrallee entstehen soll. Das sind die Gründe - und das die Pläne. Von Oliver Volmerich

Nach achtwöchiger Pause trifft sich am 13. Juni wieder der Westerfilder Mieterverein. Sprecherin Monika Hohmann bewertet die jetzige Situation mit gemischten Gefühlen. Von Carsten Sander

Halterner Zeitung Smart Rhino

FH soll Herz des Zukunftscampus auf dem ehemaligen HSP-Gelände werden

Die gesamte FH soll in ein paar Jahren ins Unionviertel ziehen. FH-Rektor Wilhelm Schwick hält das im Interview für eine ausgezeichnete Idee – und zwar nicht nur für seine Hochschule. Von Susanne Riese

Halterner Zeitung Gentrifizierung

Wem gehört die Stadt? Bewohner des Hafens sind sauer - Bloß kein zweiter Phoenix-See

Die Fehler vom Phoenix-See sollen sich nicht wiederholen: Das fordern die Anwohner des Hafens und wollen mitreden über die Veränderungen am Wasser. Die Debatte betrifft die gesamte Stadt. Von Felix Guth

Gut fünf Millionen Euro sollen in die Wohnqualität einiger Dortmunder Quartiere fließen – es profitieren auch Westerfilde und Bodelschwingh. Wenn noch eine letzte Hürde genommen wird. Von Lukas Wittland

Halterner Zeitung Siedlung in Lanstrop

Stadt hat weiter Pläne für eine neue Siedlung in Lanstrop

Auf dem ehemaligen Hauptschulgelände an der Büttnerstraße in Lanstrop soll nach dem Willen der Stadt eine neue Siedlung entstehen. Dazu machen sich die Fachleute grundsätzliche Gedanken. Von Andreas Schröter

Halterner Zeitung Preise für Architektur

Fritz-Henßler-Berufskolleg erhält für Neugestaltung zwei Design-Auszeichnungen

Das Fritz-Henßler-Berufskolleg in der Dortmunder Innenstadt wurde jetzt durch zwei Preise international gewürdigt. Und das sind nicht die ersten Auszeichnungen für die Neugestaltung. Von Susanne Riese

Halterner Zeitung Aus für Flüchtlingsheim

Stadt und Bezirksvertretung Huckarde uneinig über Nutzung der Baubrache am Wischlinger Weg

Dass am Wischlinger Weg kein Flüchtlingsheim gebaut werden soll, stand schon seit geraumer Zeit fest. Doch der Nutzungsvorschlag der Stadt passt der Huckarder Bezirksvertretung gar nicht. Von Matthias vom Büchel

Im Baugebiet am Steinsweg in Oespel sollen nach jahrelangem Stillstand weitere Häuser gebaut werden. Nun liegt der Bebauungsplanentwurf dazu öffentlich aus. Und zwar länger als üblich. Von Beate Dönnewald

Halterner Zeitung Wohnungsmarkt

Höhere Mieten für Sozialwohnungen sollen Investoren nach Dortmund locken

In Dortmund gelten bald neue Förderregeln für den sozialen Wohnungsbau. Neubau-Mieten können dann bis zu 6,20 Euro pro Quadratmeter Kosten. Kritiker befürchten generell steigende Mieten. Von Oliver Volmerich

Häuser und Wohnungen sind in den letzten Jahren deutlich teurer geworden, die Finanzierung günstiger. Macht das den Immobilienkauf in Dortmund schwieriger oder einfacher? Eine Analyse. Von Gaby Kolle

Halterner Zeitung Schulen

20 Prozent mehr Schüler – Stadt Dortmund will neue Schulen bauen

Immer weiter steigende Schülerzahlen bringen die Stadt Dortmund in Zugzwang. Sie muss mehr Schulraum schaffen. Sogar Neubauten sind geplant. Und das nicht nur für Grundschulen. Von Oliver Volmerich

Bei der Sanierung des Rathauses läuft alles auf eine große Lösung heraus. Die Rathaus-Kommission des Rates hat sich jetzt auf eine von drei Varianten für die Sanierungsplanung festgelegt. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Wilhelmplatz in Dorstfeld

Mehr Grün, Ökopflaster und neue Spielgeräte: So wünscht sich die CDU bald den Wilhelmplatz

Wie kann sich Dorstfeld weiterentwickeln? Die Dorstfelder CDU hat das am Donnerstagabend gemeinsam mit Bürgern im Haus Schmidt diskutiert - und bereits Pläne aufgestellt. Von Carsten Sander

Halterner Zeitung Anwohner in Sorge

Neuer Drogenkonsumraum: Thier-Galerie will nicht „Hauptstraße“ für Süchtige werden

Der Umzug des Drogenkonsumraums war beschlossen. Anwohner machten der Stadt einen Strich durch die Rechnung. Nun gibt es Gespräche. Nachbarn machen sich Sorgen. Von Peter Bandermann

Halterner Zeitung Platz von Rostow am Don

Wohnturm mitten in der City soll gebaut werden - obwohl der Investor abspringt

Wer baut das neue 20-geschossige Hochhaus auf dem Platz von Rostow am Don? Die Investoren, die das Projekt 2018 mitvorgestellt haben, sind aus dem Spiel. Gekippt ist es trotzdem nicht. Von Gregor Beushausen

Halterner Zeitung Einzelhandel in Dortmund

Neues Tedi-Parkhaus in Dortmund soll die Parksituation in der Nachbarschaft verbessern

Tedi investiert in seine Europazentrale in Dortmund und hat mit dem Bau eines neuen Parkhauses begonnen. In den vergangenen Jahren hatten mehrfach Anwohner über die Parksituation geklagt. Von Michael Schnitzler

Es gibt wenige Projekte mit einer so langen Vorlaufzeit wie die Phoenix-Arcaden auf dem Phoenix-West-Gelände. Nun verkündet der Bauherr 13 Jahre nach dem Kauf den Start der Arbeiten. Von Felix Guth

Die Traditionsgaststätte „Alter Bahnhof“ in Huckarde schließt Ende Mai. Sehr zu Bedauern der Gäste. Aber auch das markante Gebäude verdient eine tragfähige Perspektive. Von Carsten Sander

Halterner Zeitung Neue Senioren- und Pflegeimmobilien

Zwei neue Senioreneinrichtungen in Bövinghausen: Anwohner fühlen sich schlecht informiert

Zwei Gebäude für 54 Servicewohnungen, zwei ambulant betreute Wohngruppen und eine Tagespflegeeinrichtung werden aktuell in Bövinghausen gebaut. Die Anwohner fühlen sich schlecht informiert. Von Beate Dönnewald

Seit Jahren liegt der Gutshof am Rombergpark im Dornröschenschlaf. Bald sollen die Abrissbagger anrücken - und Platz schaffen für die „Romberg-Höfe“. Das sind die Pläne. Von Oliver Volmerich

Es hätte ähnliche Dimensionen wie das Leuchtturm-Projekt Phoenix-See: Ein neuer Campus für die Fachhochschule soll auf der HSP-Fläche an der Rheinischen Straße entstehen. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Streit um Mehrfamilienhäuser in Oespel

Mehrfamilienhäuser-Bau in Oespel: Siedler kündigen Austritt aus Verband Wohneigentum an

Der Bau von zwei Mehrfamilienhäusern in Oespel erregt weiterhin die Gemüter. Die Siedler, die die Neubauten ablehnen, fühlen sich vom Verband Wohneigentum im Stich gelassen. Von Beate Dönnewald

Halterner Zeitung Harenberg-Haus

Harenberg-Haus setzte Zeichen mit Kultur und Weltstars. Vor 25 Jahren wurde es eröffnet.

Vor genau 25 Jahren wurde das Harenberg-Hochhaus am Königswall eröffnet. Als Ort für Kulturveranstaltungen lockte es über viele Jahre Weltstars an. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Wohnungsbau-Pläne

DSW21-Tochter Dogewo baut öffentlich geförderte Wohnungen an der Deggingstraße

Auf dem DSW-Gelände in der Dortmunder Innenstadt sollen öffentlich geförderte Wohnungen entstehen. Die Dogewo will womöglich sogar mehr Wohnungen bauen, als die Mindestquote vorschreibt. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Gichtgasleitung Hörde

Ist die Gichtgasleitung in Hörde Denkmal oder Schrott? Ein Mann kämpft für den Abbau

Eine mögliche Demontage der Gichtgasleitung in Hörde wird nicht einfach, weil Thyssen Krupp eine klare Vorstellung hat. In der Lokalpolitik sorgte das Thema für eine ungewöhnliche Aktion. Von Michael Nickel

Halterner Zeitung Evangelischer Kirchentag

Endspurt für die grünen Kirchentags-Bänke

Auf grünen Bänken können Besucher des Kirchentags vom 19. bis 23. Juni entspannen. Mindestens 150 werden in der Innenstadt aufgestellt. Noch bis zum 5. April sind Bestellungen möglich. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Aktionsnachmittag

Bündnis fordert Einsatz für bezahlbares Wohnen

Mit einem Aktionsnachmittag vor der Reinoldikirche hat das neu gegründete NRW-Bündnis „Wir wollen wohnen!“ am Montag eine landesweite Kampagne für eine neue Wohnungspolitik gestartet. Von Oliver Volmerich

Halterner Zeitung Kunst und Architektur

Eine Führung durch die Gartenstadt überrascht so manchen

Die Gartenstadt gilt als eines der begehrtesten Wohnquartiere in Dortmund. Warum eigentlich? Und war das schon immer so? Eine Führung zu Kunst und Architektur gibt überraschende Antworten. Von Susanne Riese

Halterner Zeitung Gegenüber des U-Turms

Königswall: Häuserkomplex mit 36 Wohnungen entsteht - Ex-Studieninstitut-Abriss startet

Neuer Blickfang am Königswall: Gegenüber dem U-Turm entstehen drei Gebäude, das höchste wird siebenstöckig. Davor muss das alte Studieninstitut Ruhr verschwinden. Nun begann der Abriss. Von Thomas Thiel

15 Hochbeete stehen seit dem Sommer 2018 an verschiedenen Stellen in Hörde. Jetzt hat die Lokalpolitik beschlossen, dass noch in diesem Jahr weitere hinzukommen sollen. Paten sei Dank. Von Michael Nickel

Halterner Zeitung St.-Josefs-Hospital

So langfristig plant das St.-Josefs-Hospital in Hörde seine Zukunft

Weil der Raum knapp wird und sich die Anforderungen an ein Krankenhaus verändern, will das St.-Josefs-Hospital anbauen. Bevor Bagger anrollen, ist erst einmal viel Formales zu klären. Von Michael Nickel