Autorenprofil
Beate Dönnewald
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.

Das Corona-Jahr 2020 hält auch gute Nachrichten bereit. Im Dortmunder Westen stand ein Pfadfinder-Stamm kurz vor dem Aus, jetzt meldet er sich motiviert und glücklich zurück. Von Beate Dönnewald

Der Unfall eines Dortmunders beschäftigt die Polizei. Ein 59-Jähriger stürzte aus bislang ungeklärten Gründen mit seinem Rad und verletzte sich dabei schwer. Warum verlor er die Kontrolle? Von Beate Dönnewald

Das SEK hat am Mittwochmorgen einen 68-Jährigen festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand sie unter anderem eine Weltkriegs-Mine, am Donnerstag dann noch mehrere Kilogramm TNT. Von Lukas Wittland, Beate Dönnewald

Zum 1. August traten 13 Dortmunder CDU-Mitglieder aus der Partei aus. Aus Protest und Frust. Nur einen Monat später hat sich die betroffene Ortsunion neu aufgestellt. Von Beate Dönnewald

Der Revierpark Wischlingen wird ökologisch aufgewertet. Geplant ist unter anderem ein Natur-Loop mit spannenden Erlebnis-Stationen. Auch die Bürger vor Ort dürfen mitplanen. Von Beate Dönnewald

Das Nachbarschafts-Projekt „Hofflohmärkte“ ist im Dortmunder Westen sehr beliebt. 2019 fallen wegen der Coronavirus-Pandemie alle Termine aus. 2021 soll es dafür mehr als sonst geben. Von Beate Dönnewald

Ein Sprinter-Fahrer mit Heizöl an Bord verursachte am Montag (31.8.) einen spektakulären Unfall an der A2. Am Freitag (4.9.) werden die letzten Spuren beseitigt. Der Verkehr wird umgeleitet. Von Beate Dönnewald

Die Corona-Krise ist für den Verein „Melange“ und seine Kaffeehauskultur eine große Zitterpartie. Auftritte sind oft nicht möglich. Jetzt springt ein bekanntes Restaurant ein. Von Beate Dönnewald

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstag (1.9.) an einer Huckarder Kreuzung. Dabei wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Möglicherweise schwebt der 67-Jährige sogar in Lebensgefahr. Von Beate Dönnewald

Diese Umleitung regt vor allem Eltern auf. Der Verkehr wird wegen einer Baustelle durch eine schmale Tempo-30-Straße geführt, an der eine Grundschule liegt. Wie lange dauert der Spuk? Von Beate Dönnewald