Bibliotheken

Bibliotheken

Stadt Dortmund will Personalkosten sparen

Kein Geld für Vertretung der Mengeder Bibliotheksleiterin

Die derzeitige Leiterin der Mengeder Bibliothek, Janine Sebrantke, geht in den Mutterschutz. Da die Stadt Dortmund aus finanziellen Gründen keinen gleichwertigen Ersatz stellt, überlegt auch die Mengeder Von Nils Heimann

Millionen Bücher stehen in den Unibibliotheken Dortmund, Bochum und Duisburg. Jeder darf sie dort gratis lesen. In einer Stadt ist sogar die Ausleihe kostenlos. Von Sandra Schaftner

Neue Ausleihtechnik vorgestellt

Bücherei fehlen Mitarbeiter

Hoffnung auf die Ausweitung der Öffnungszeiten in den Öffentlichen Büchereien macht Büchereileiterin Daniela Kies. Modernste Technik soll das ermöglichen. Von Bernd Schlusemann

Seit April leitet Diplom-Bibliothekarin Andrea Coenen-Brinkert die Stadtbücherei Haltern mit halber Stundenzahl. Mit uns sprach sie über ihre neue Aufgabe und über Ziele für die Zukunft. Jede Menge Projekte Von Silvia Wiethoff

Die kommunale Bücherei in Schermbeck wird 2018 geschlossen. Diesen Beschluss fassten am Donnerstagabend mit großer Mehrheit die Mitglieder des Kultur-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss. Von Helmut Scheffler

Über 500 Besucher machten in der Dorstener Stadtbibliothek am Freitag die Veranstaltung „Nacht der Bibliotheken“ zu einem vollen Erfolg. Unter dem Motto „The place to be“ wurden große und kleine Besucher verzaubert.

Helle, freundliche Räume, Barrierefreiheit, über 70 Quadratmeter Platz für die Präsentation, eine Kinderecke, eine Sitzgruppe und ein riesiger Kuschelbär namens Jakobus - das ist die neue Öffentliche Bücherei St. Von Bernd Schlusemann

Seit Ostern 2016 ist die Bücherei von St. Vitus in einem Provisorium am Südring. Das macht sich bei den Ausleihzahlen aber überhaupt nicht bemerkbar. Die sind im letzten Jahr leicht gestiegen. Von Bernd Schlusemann

Bibliotheken stehen nicht nur jedem offen, sondern sind bis heute Orte zum Treffen, Träumen und Lernen. Um das zu feiern, laden Bibliotheken in ganz NRW am 10. März zur bereits siebten "Nacht der Bibliotheken" ein. Von Berit Leinwand

Ein Umzugstransporter wurde am Donnerstagmorgen nicht gebraucht, als die Öffentliche Bücherei St. Jakobus umzog. Es ging nämlich nur von der Jakobistraße 3 auf die andere Straßenseite am Burgring 29. Von Julian Schäpertöns

5500 Romane, Krimis, Autobiografien und Klassiker: Die Regale der Bibliothek im Fokus (Bib) sind voll. Viel Lesestoff – da das Richtige für sich herauszusuchen, ist nicht leicht. Die Bib will den Lesern Von Jessica Hauck

Seit Anfang 2015 ist Pater Periya ein fester Bestandteil der Gemeinde Heilige Familie. Seine indische Herkunft hat bei den Grafenwäldern die Neugierde geweckt. So kam es, dass nach einem ersten Besuch Von Jana Kolbe

Der typische Nutzer der Dorstener Stadtbibliothek ist weiblich: Drei Viertel derjenigen, die sich Medien ausleihen, sind Frauen. Bei der Altersverteilung sind die 46- bis 60-Jährigen am stärksten vertreten. Von Michael Klein

Geschichten aus dem Evenkamp

Erinnerungen an die Notkirche und St. Konrad

58 Jahre lang wohnt Edeltraud Gloger (79) im Pfarrbezirk St. Johannes. Aber verbunden fühlt sie sich immer noch mit der Kirchengemeinde St. Konrad. „Da hänge ich dran“, sagt sie. „Hier bin ich aufgewachsen, Von Helga Felgenträger

Drei Wochen und drei Tage lang wurde gehämmert, geschraubt und gestrichen. "Gefühlte Monate" seien das gewesen, sagt Bibliothekarin Marion Hejazi. "Jedes Buch ist mindestens einmal durch unsere Hände Von Robert Wojtasik

Die Werner Stadtbücherei hat nun eine eigene Ecke für Jugendliche im Alter von 13 bis 20 Jahren. Zwei Konsolen, coole Magazine, sentimentale Jugendromane. Ich, 29 Jahre alt und mit „Mensch ärger dich Von Daniele Giustolisi

Die junge Marga-Spiegel-Sekundarschule an der Bahnhofstraße wartet mit einem neuen Glanzstück auf: einer modernen Schul-Bibliothek. Sie erstreckt sich über lichtdurchflutete 120 Quadratmeter, weist 3000 Von Jörg Heckenkamp

Seit 1872 gibt es sie schon - die Bücherei der Kirchengemeinde St. Vitus in Südlohn. 144 Jahre sind seitdem vergangen. Nun muss die komplette Einrichtung weichen. Bücher, Spiele und Regale werden eine Von Jana Leygraf

Die neuen Pläne für das Werner Solebad sind öffentlich. Bürgermeister Lothar Christ und die Verantwortlichen von Stadt und Badgesellschaft haben am Freitag die Entwürfe des Hamburger Planungsbüros Geising Von Daniel Claeßen

Die TU Dortmund soll einen neuen Blickfang bekommen: Das 40 Jahre alte Bibliotheksgebäude im Herzen des Campus' wird von Grund auf modernisiert. Der 60 bis 80 Millionen Euro teure Umbau wird der Bibliothek Von Susanne Riese

Sie kämpfen um "Himmel und Hölle", und das ausgerechnet in der Kirche: Sechs Wissenschaftler wechseln am Montag von ihrem Arbeitsplatz in Bibliothek und Labor in die Reinoldikirche, um hier gegeneinander

Wer in die Bibliothek geht und sich ein E-Book ausleihen will, wird oft enttäuscht. Der Grund: Die Verlage sind nicht verpflichtet, ihre Bücher in elektronischer Form für den Verleih bereitzustellen. Von Sandra Heick

Ohne sie läuft in der Bücherei nix - die Mitarbeiter. Neben fünf hauptamtlichen Kräften sind es vor allem die vielen ehrenamtlichen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Darunter Jule Ransmann Von Stefan Klausing

Große Ereignisse brauchen eine gute Vorbereitung. So auch das 150-jährige Bestehen der Öffentlichen Bücherei St. Otger, das Mitte September mit einer Festwoche gefeiert wird. Da die Programmpunkte feststehen, Von Stefan Klausing

Sie verleihen nicht nur Bücher, am Freitag bieten sie auch Kunst und Kultur satt. Bei der "Nacht der Bibliotheken" am 6. März laden zahlreiche Häuser im Ruhrgebiet zu ungewöhnlichen Veranstaltungen ein. Von Sebastian Deppe

Kinderbuchautorin Antje Szillat las vor ungefähr 60 Kindern aus den dritten und vierten Klassen der Johannesschule und der Matthias-Claudius-Schule. Von Jana Kolbe