Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Billard: ABC im Dreiband auf Rekordjagd

MERKLINDE Nach dem eigenen Vereinsrekord von über 1,8 Durchschnitt haben sich die Billardspieler des ABC Merklinde im Oberliga-Dreiband eine weitere Rekordjagd auf die Fahne geschrieben.

von Von Jürgen Weiß

, 14.02.2008

Pressesprecher Franz-Heinrich Veuhoff: "Die Jungs sind erst froh, wenn im Dreiband eine zwei vor dem Komma steht!" Diesmal reist der Tross um Markus Dömer, der am Valentinstag seinen 40. Geburtstag feierte, schon am heutigen Freitag zum BCC Witten. Von der Tabelle her scheinbar eine klare Angelegenheit. Hier die verlustpunktfreien Merklinder, dort der BCC Witten, der noch keinen Punkt ergattern konnte. Eine pikante Note beinhaltet der Vergleich dann doch, sollte Ronny Lindemann, der für Witten am großen Billard in der Bundesliga spielt, hier gegen seine Vereinskameraden am kleinen Tisch antreten.Eine Woche länger trainiert

Zum ersten Spieltag am großen Billard greift die zweite Vertretung des ABC Merklinde gegen den BC Eichlinghofen zu den Queues (Samstag, 15 Uhr). Der ehemalige Dortmunder Bundesligist hat schon ein Spiel hinter sich (0:8 gegen Essen Frintrop), während der spielfreie ABC eine Woche länger trainieren konnte. In der möglichen Aufstellung, Achim und Thomas Klein, Bernd Trawinski sowie Gerd Haumann muss man sehen, wie dem ABC-Quartett das längere Üben bekommen ist.

Mit Spannung fiebern die Schweriner Billardfreunde dem zweiten Auftritt ihrer ersten Mannschaft in der Dreiband-Verbandsliga beim TuS Kaltehardt (Samstag, 15 Uhr) entgegen. Beim Saisoneinstieg rutschte der Aufsteiger nur ganz knapp an einem Sieg vorbei, doch an der Bochum/Wittener Stadtgrenze werden die Karten neu gemischt.

Und auch im Mehrkampf. Denn wieder sind David Hafemann und "Co." im Doppeleinsatz tätig. Nach dem Dreiband geht es Sonntag (17 Uhr) um wichtige Punkte beim Kampf um den Vierkampftitel in der 1. Ruhr-Emscher-Liga. Die alleinige Führung ging am letzten Spieltag verloren, was vielleicht auch auf die verschiedenen Disziplinen zurückzuführen ist.Wenig Hoffnung auf die Spitze Nur noch wenige Hoffnungen auf die Spitze dürfte sich ABC Merklinde 3 (4.) ausrechnen, die diesmal auf den Drittplatzierten SF Wanne 1 (punktgleich mit Schwerin) trifft. Möglich ist da noch alles.

Lesen Sie jetzt