Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bogenschützen: Neue Beitragsstruktur

STOCKUM Mit einer Gedenkminute für Gründungsmitglied Harald Günther hat die Jahreshauptversammlung der Stockumer Bogenschützen begonnen. Im Anschluss blickte Vorsitzender Marco Breyer auf das Sportjahr 2007 zurück - nicht unzufrieden.

von Ruhr Nachrichten

, 27.02.2008
Bogenschützen: Neue Beitragsstruktur

Der Vorstand der Bogenschützen (v.l.): Michaela Vogt-Geerdes, Ludger Dortmund, Marco Breyer, Jürgen Runte, Frank Gründken und Kevin Schlierkamp.

Highlight der Stockumer Bogenschützen war der "Sportler des Jahres"-Titel für Kevin Schlierkamp.

Nach dem Kassenbericht wurde der Vorstand entlastet. Bei den Wahlen wurde Michaela Vogt-Geerdes als neue Kassiererin in den SVS-Vorstand gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Kirsten Rüsing an.

Desweitern wurden der stellvertretende Vorsitzende Ludger Dortmund sowie der Jugendwart Jürgen Runte im Amt bestätigt. Neu im Vorstand ist Frank Gründken - als zweiter Jugendwart. Rüsing wird im nächsten Jahr als Kassenwartin agieren.

Danach wurde die Beitragsstruktur optimiert: Erwachsene zahlen zehn, Jugendliche sechs und Kinder fünf Euro. "Eine Erhöhung der Beiträge war unbedingt notwendig", so Breyer. Darüber hinaus wurde eine Aufnahmegebühr von 25 Euro verabschiedet.

Im Ausblick auf 2008 wies Breyer daraufhin, dass der Vorentscheid zur Ruhrolympiade in Stockum stattfinden wird. Und auch Drachenboot soll in diesem Jahr wieder gefahren werden. Außerdem herrscht schon Vorfreude auf 2009, dann macht die Ruhrolympiade nämlich Station in Stockum.

Lesen Sie jetzt