Brandstiftung im Bordell in Hamminkeln: Verdächtiger gefasst

hzBrand in Saunaclub

Nach der vorsätzlichen Brandstiftung im Saunaclub am Kesseldorfer Rott in Hamminkeln hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen: einen 42-jährigen Mann aus dem Kreis Wesel.

von Von Carola Korff

Hamminkeln

, 18.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Bei dem vorsätzlich gelegten Brand in einem Saunaclub am Kesseldorfer Rott in Hamminkeln in der Nacht von Samstag auf Sonntag war ein 64-jähriger Mann ums Leben gekommen. Nun wurde ein 42-jährigerMann aus dem Kreis Wesel als Tatverdächtiger festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei gemeinsam mitteilten.

Entscheidender Tipp kam von Taxiunternehmen

Aufgrund der Videoaufzeichnungen von Überwachungskameras des Bordells habe sich der Tatverdacht gegen einen zunächst Unbekannten schnell erhärtet. Ein entscheidender Tipp zu seiner Identifizierung kam dann von einem Taxiunternehmen. Die Polizei nahm den 42-Jährigen fest. In seiner Vernehmung habe er zum Tatvorwurf keine Angaben gemacht. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl wegen Mordes und Brandstiftung mit Todesfolge.

Jetzt lesen

Für die Ermittler sind jetzt sämtliche Zeugenhinweise wichtig. Daher bittet die Polizei alle Gäste, die von Samstagabend,13. Juli, bis Sonntagnacht, 14. Juli, im Gallardo-Saunaclub waren, sich beim Duisburger Kriminalkommissariat 11 unter Tel. (0203) 2800 zu melden. Die Hinweise können laut Polizeibericht diskret behandelt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt